Schulhandball

Schulmannschaften können an den folgenden Handballwettbewerben teilnehmen:

1. JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA:
Die Unterteilung erfolgt im kommenden Schuljahr in die Wettkampfklassen WK II (Jahrgänge 2006-2009), WK III/1 (2008-2011) und WK IV (2010 und jünger).
In allen Wettkampfklassen nehmen die Bezirkssieger aus Oberbayern, Niederbayern, Schwaben und der Landeshauptstadt München an den südbayerischen Qualifikationsturnieren teil. Die Siegermannschaften aus Oberfranken, Mittelfranken, Unterfranken und der Oberpfalz bestreiten die nordbayerischen Qualifikationsturniere. Das Landesfinale (WK II und III/1) findet am 09. März 2023 in Rimpar statt.

2. Internationaler Bodenseeschulcup für Mittelschulen:
Für Mittelschulen wird die Wettkampfklasse III/2 Jungen und Mädchen ausgeschrieben (Jahrgänge 2008 und jünger). Die bayerischen Landessieger qualifizieren sich für das Finale des Bodenseeschulcups, von 28. bis 30. September 2023 in Konstanz, einem zweitägigen Finalwettkampf mit Teilnehmern aus der Schweiz (St.Gallen und Thurgau), Österreich (Vorarlberg) und Deutschland (Baden-Württemberg, Bayern und Rheinland-Pfalz). 

3. "Jugend-traniert"-Grundschulwettbewerb:
Der „Jugend trainiert"-Grundschulwettbewerb ist ein Teamwettbewerb und – anders als sein großer Bruder Jugend trainiert für Olympia & Paralympics – kein Qualifikationswettbewerb mit Folgevergleichen auf Landes- und Bundesebene. Er findet zwischen einzelnen Mannschaften einer Schulklasse, zwischen verschiedenen Klassen einer Schule oder auch zwischen Teams der ganzen Schule statt. 

Bei diesem Wettbewerb kann sich jede Schule einen eigenen, individuellen Wettbewerb aus 52 spielerischen Bewegungseinheiten zusammenstellen. Die Durchführung fördert die Teamfähigkeit und stärkt die Persönlichkeitsentwicklung. Sportliche Vergleiche werden möglich, sodass teilnehmende Schülerinnen und Schüler lernen, sich selbst und andere realistisch einzuschätzen. Sie werden gemeinsam aktiv und schöpfen aus dem, was sie besonders gut können, Motivation. Darauf können sie aufbauen, üben und über sich hinauswachsen – und das mit einer großen Portion Spaß! 

Die vielfältigen, sportartenübergreifenden Wettbewerbsaufgaben lassen sich sehr gut sowohl in den Sportunterricht als auch in den außerunterrichtlichen Schulsport integrieren und können die Schülerinnen und Schüler wie ein Kalender durch das Schuljahr begleiten. Der Grundschulwettbewerb kann von jeder Schule an einem individuell festgelegten Tag durchgeführt werden.

Alle teilnehmenden Grund- und Förderschulen werden weiter unten auf einer interaktiven Deutschlandkarte abgebildet. Somit ist sichtbar, wer ebenfalls am Grundschulwettbewerb teilnimmt, und die Schulen haben die Möglichkeit, sich für die zukünftige Durchführung des Grundschulwettbewerbs miteinander zu vernetzen.

Über das Meldeportal können für alle Schulkinder individuelle Teilnahmeurkunden erstellt und ausgedruckt werden.

Die detaillierte Ausschreibung und genauere Informationen sind auf der Webseite des "Jugend-trainiert"-Grundschullwettbewerbes zu finden. 

Kontaktdaten

Kontaktdaten

Vizepräsident Bildung

Prof. Dr. Matthias Obinger  

Riedstr. 32 
97230 Estenfeld

Telefonnummer0176/24893393

EmaileMail