B-Trainer*in-Ausbildung

B-Trainer*in-Ausbildung

Die Handball-B-Trainer*in-Ausbildung wird im Jahr 2024 wieder vollumfänglich vom BHV durchgeführt. Sie gliedert sich in die Präsenz-Ausbildungsabschnitte B1, B2 und B3. 

Die Präsenzphasen finden an 3 Wochenenden (jeweils Freitagmittag bis Sonntagnachmittag) statt und werden unter der Regie des B-Trainer-Ausbildungsreferenten Prof. Dr. Matthias Obinger durchgeführt. Die Themen setzen sich aus der Trainingslehre, der Sportmedizin, der Handballtechnik und –taktik gelehrt und praktisch erprobt, zusammen. Namhafte Referent*innen und erfahrene Trainer*innen aus dem Handball-Leistungs- und Hochleistungsbereich geben ihre Erfahrungen weiter und vermitteln in der Ausbildung die aktuellen Inhalte und Erkenntnisse des modernen Handballspiels.

Im Anschluss an die drei Ausbildungsabschnitte werden die B-Trainer*in-Anwärter*innen dann an zwei Tagen sowohl in Theorie als auch in Praxis geprüft.

Die B-Lizenz berechtigt, Teams z.B. in der 3. Liga oder Jugendbundesliga zu trainieren und zu coachen. Ebenfalls kann eine Tätigkeit in der Talentförderung oder als Referent im Bereich Bildung angestrebt werden.

Voraussetzungen für die B-Lizenz

Die Anmeldung zur B-Lizenz-Ausbildung erfolgt über den Veranstaltungskalender von nuliga (https://bhv-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBDE.woa/wa/courseCalendar?federation=BHV).


Kontaktdaten

Kontaktdaten

Ressort Bildung

Nicole Leininger 

Telefonnummer089/15702-309

EmaileMail

 



Aktuelle Informationen

 

Jugend-Bundesliga

Jugendbundesliga Handball

Unsere Partner













Top