Die Play Offs/Downs können kommen!

Bayerisches JBLH- und 3. Liga-Duell & spannende Bayernligaspiele - alle Informationen zu den Spielen mit bayerischer Beteiligung in der Handball-Bundesliga, der 2. Handball-Bundesliga, der Jugendbundesliga und den Empfehlungen der Bayernliga-Spiele für das Wochenende 10./11.02.2024!


1. Liga Herren

Sonntag, 11.02. 16:30 Uhr: SG Flensburg-Handewitt vs. HC Erlangen (Campushalle, Flensburg)

 

Alle Spiele der 1. Handball-Bundesliga der Männer gibt es im kostenpflichtigen Stream bei Dyn zu sehen.

 

2. Liga Frauen

Samstag, 10.02. 18:00 Uhr: HCD Gröbenzell vs. 1. FSV Mainz 05 (Paul-Barth-Halle, Gröbenzell)

Samstag, 10.02. 18:30 Uhr: ESV 1927 Regensburg vs. SV Werder Bremen (Sporthalle ESV 1927 Regensburg)

 

Alle Spiele der 2. Bundesliga Frauen könnt ihr für 4,50€ im Livestream auf sportdeutschland.tv verfolgen.

 

2. Liga Herren

Samstag, 10.02. 19:30 Uhr: SG BBM Bietigheim vs. TV Großwallstadt (EgeTrans Arena, Bietigheim-Bissingen)

Sonntag, 11.02. 17:00 Uhr: HSC 2000 Coburg vs. VfL Eintracht Hagen (HUK-COBURG arena, Coburg)

 

Alle Spiele der 2. Handball Bundesliga der Männer gibt es kostenpflichtig bei Dyn zu sehen.

 

3. Liga Frauen

Freitag, 09.02. 20:30 Uhr: TSV Haunstetten vs. SG Mintraching/Neutraubling (Albert-Loderer-Halle, Augsburg)

 

3. Liga Herren

Samstag, 10.02. 19:30 Uhr: Wölfe Würzburg vs. SG Leutershausen (tectake Arena, Würzburg)

 

Alle Spiele der 3. Liga Männer könnt ihr für 5,00€ auf sportdeutschland.tv verfolgen.

 

Jugendbundesliga weiblich

Sonntag, 11.02. 14:00 Uhr: TSV Schwabmünchen vs. TV Aldekerk 07 (Hans-Nebauer-Sporthalle, Schwabmünchen)

 

Jugendbundesliga männlich

Samstag, 10.02. 16:45 Uhr: SG DJK Rimpar vs. HSC 2000 Coburg (tectake Arena, Würzburg)

Sonntag, 11.2. 15:30 Uhr: HC Erlangen vs. Handball Sport Verein Hamburg (Karl-Heinz-Hiersemann-Halle, Erlangen)

 

Bayernliga Nord Frauen

Kein Spiel um nichts - Am Samstag findet das letzte Spiel der Saison vor den Play Offs/Downs in der Bayernliga Nord der Frauen statt.

Die Platzierungen für die Auf- bzw. Abstiegs sind zwar schon fest entschieden, jedoch heißt das nicht, dass die Partie uninteressant wird. Zwar mussten sich die Simbacher Frauen den starken „Storks“ aus Stadeln im Hinspiel geschlagen geben, doch sie sind nun umso heißer darauf sich dafür zu revanchieren.

Ein Sieg würde beiden Teams ein positives Gefühl vor den anstehenden Entscheidungsspielen geben, das durchaus ausschlaggebend sein kann. Deshalb können wir uns auch auf ein spannendes Duell freuen, bei welchem die Mannschaften nochmal alles geben werden. Vorbeischauen macht sich bezahlt.

Samstag, 10.02. 16:00 Uhr: TSV Simbach vs. MTV Stadeln (Richard-Findel-Halle, Simbach)

 

Bayernliga Männer

Erneute Überraschung? - Direkt im Anschluss an das Bayernligaspiel der Frauen, findet in der Simbacher Richard-Findel-Halle noch die Begegnung Simbach gegen Regensburg statt.

Das Spiegelduell, Tabellenvorletzter gegen Tabellenzweiten, sollte man trotz des großen Punkteabstands aber nicht direkt abschreiben. Denn das Hinspiel war ein regelrechter Krimi, der in einem Remis endete.

Erneut gegen die Regensburger Adler zu punkten würde den Simbachern enorm im Kampf gegen den Abstieg helfen. Hingegen werden die Adler aber auch ihr Möglichstes für die zwei Punkte tun, um so wieder die Tabellenführung an sich zu nehmen.

Am Samstag gibt es also Spannungsgarantie in den Simbacher Duellen, die ihr auf keinen Fall verpassen solltet!

Samstag, 10.02. 18:00 Uhr: TSV Simbach vs. SG Regensburg (Richard-Findel-Halle, Simbach)

zurück zur Übersicht


Top