BHV-Auswahlteams in Hameln

Härtetest vor dem Deutschlandpokal für die BHV-Auswahlteams der Jahrgänge M2006 und W2007: Insgesamt 29 weibliche und männliche Auswahlmannschaften der Landesverbände nahmen am vergangenen Wochenende am SELECT Cup in Niedersachsen teil.


Die Jungs kämpften sich nach einer starken Vorrunde bis ins Halbfinale, unterlagen hier allerdings knapp der Auswahl des Handballverbands Mittelrhein (26:28). Das Spiel um Platz 3 entschied wiederum die Auswahl des Handballverband Westfalen für sich (22:25), mit einem starken vierten Platz (bei insgesamt 15 Mannschaften im männlichen Teilnehmerfeld) dürfen die Jungs jedoch zufrieden mit sich sein.

 

 

Nach einer verpatzten Vorrunde mit nur einem Sieg aus vier Spielen gab es für die BHV-Mädels leider kaum noch etwas zu holen - lediglich im Spiel um Platz 11 (insgesamt 13 Teilnehmer) gelang noch ein schöner Sieg gegen die Auswahl des Handballverbands Saar (25:16).

 

 

Bei den männlichen Auswahlteams belegte der HV Berlin den ersten Platz, gefolgt von den Handballverbänden Mittelrhein und Westfalen. Die Landesauswahl Mecklenburg-Vorpommern setzte sich im weiblichen Teilnehmerfeld durch und gewann das Turnier vor dem Hessischen HV und Berlin.

Ein Kompliment an den ausrichtenden Handballverband Niedersachsen-Bremen für die tolle Organisation und die Möglichkeit des Livestreamings.

Ein großer Dank gilt aber vor allem dem BHV-Trainer- und Betreuerstab: Das Landestrainerduo Bernhard Karg und Benjamin Herth, BHV-Trainer und Vizepräsident Leistungssport Ben Schulze, die BHV-Trainer Marc Zenses und Christina Seidel, Betreuerin Ulrike Junker und die betreuenden Physiotherapeutinnen Franziska Kubasta und Barbara Mend.

Hier gibt es den ausführlichen Turnierbericht des Ressorts Leistungssport!

zurück zur Übersicht


Top