Neue Flügelspielerin für den ESV

Linkshänderin Diana Stefan verstärkt die Bunkerladies - Erster Einsatz beim Heimspiel am Samstag, 27. November 2021, gegen HSV Solingen-Gräfrath 76


Der Zweitligaaufsteiger ESV 1927 Regensburg bekommt Verstärkung auf dem rechten Flügel: Diana Stefan schließt sich den Bunkerladies an.

Die 25-Jährige hat es durch den Beruf ihres Lebensgefährten vor die Tore Regensburgs verschlagen und die Möglichkeit gereizt, beim bayerischen Vorzeigeverein im Frauenhandball wieder höherklassig spielen zu können. Ihre ersten handballerischen Schritte unternahm die Linkshänderin in der Sportschule LPS Banatul Timisoara. Mit 15 Jahren verließ sie ihre Heimatstadt und wechselte an das Elitezentrum Rumäniens CNE Ramnicu Valcea. Dort errang sie drei nationale Meistertitel und wurde in die Jugendnationalmannschaft ihres Landes berufen. Aufgrund einer Knieverletzung kehrte sie nach zweieinhalb Jahren in ihre Heimat zurück und spielte für CSS Timisoara in der 2. Liga. Dann sorgte die Geburt ihrer Tochter Raissa für eine Handballpause, die die ehrgeizige Sportlerin nun beendet hat. „Trotz ihrer mehrjährigen Handballpause hat man schon im ersten Probetraining gesehen, dass Diana eine hervorragend ausgebildete Spielerin ist, die über viele Wurfvarianten verfügt“, freut sich Trainer Csaba Szücs über eine Alternative zu Stammkraft Nicole Schiegerl auf Rechtsaußen. „Ich freue mich, dass ich hier in Regensburg leistungsorientiert Handball spielen kann und werde alles dafür geben, mich schnellstmöglich persönlich und natürlich auch sportlich zu integrieren“, hofft Diana Stefan auf einen baldigen Premiereneinsatz in der zweithöchsten deutschen Spielklasse im Trikot mit der Nummer 71.

Text und Foto: H.C. Wagner/ ESV 1927 Regensburg

 

zurück zur Übersicht


Top