Bayerischer Handball-Verband
E-Mail
Facebook
Suchen
Menü

Handball mit Konzept - in Schleissheim "geht es endlich wieder los"

Nach den ersten Lockerungsmaßnahmen durch die Politik für den Sport vor knapp mehr als zwei Wochen, wurde in der Handballabteilung des TSV Schleißheim intensiv an einem Konzept zur Umsetzung der geforderten Hygienemaßnahmen gearbeitet


Unser Handballtraining - es geht endlich wieder los ...

Nach den ersten Lockerungsmaßnahmen durch die Politik für den Sport vor knapp mehr als zwei Wochen, wurde in der Handballabteilung des TSV Schleißheim intensiv an einem Konzept zur Umsetzung der geforderten Hygienemaßnahmen gearbeitet. Das Hygienekonzept richtet sich nach den Maßgaben des Bayerischen Innenministeriums und den Vorgaben durch den BLSV. Dieses Konzept musste zur Genehmigung dem Vorstand des TSV und der Gemeinde Oberschleißheim vorgelegt werden.

Durch die "4 + 1"-Regelung, also ein Trainer und vier Sportler, ist der benötigte Platzbedarf für eine Handballabteilung wie den TSV Schleißheim mit 19 Mannschaften enorm groß. Alleine die männliche C-Jugend benötigt für ihr Training sechs vordefinierte Plätze, um die Abstandsregelung einzuhalten. Parallel trainiert dann aber auch mindestens eine weitere Mannschaft — gleichzeitig! Hier hat die Handballabteilung den enormen Vorteil, mit dem Jahngelände über eine große Freifläche zu verfügen. Neben den drei Beachplätzen stehen Rasenflächen, zwei Hartplätze und ein Fußballfeld zur Verfügung. Insgesamt kann die Abteilung für das Training bis zu 12 Plätze nutzen. Diese werden aber auch unbedingt benötigt.

Eine weitere Voraussetzung zur Umsetzung des Konzepts sind ausreichend zur Verfügung stehende Trainer und Helfer. Hier hat die Abteilung aber die Unterstützung durch vorhandene Trainer und auch Eltern erfahren. Derzeit ist nur individuelles Training in der Kleingruppe möglich. Also keine Pässe zwischen Teilnehmern, kein Torwurf auf das Tor mit Torwart, sondern nur Übungen im Bereich Koordination, Kräftigung, Gymnastik, die sich ausschließlich auf die persönliche Förderung konzentrieren. Hierfür gibt es, auch Dank der YouTube Videoserie des DHB, eine umfangreiche Auswahl an Übungen.

An zwei Trainingstagen hat man nun bereits Erfahrungen mit der Umsetzung dieses Konzeptes gesammelt und gerade die jüngeren Mannschaften (der Verein setzt das Konzept derzeit erst ab D–Jugend um) halten sich besonders gut an das Konzept - inklusive die Einhaltung des Abstandes.

Eine intensive Kommunikation mit den Eltern im Vorfeld, eine schriftliche Einverständniserklärung zu den Regeln und zum Hygienekonzept durch die Eltern, sowie die Einweisung der Maßnahmen durch die Eltern an die Kinder sind hier wichtige Voraussetzungen. Das hat in unserer Handballabteilung sehr gut geklappt. Man hat in der Vorbereitung, aber auch am Platz gemerkt, dass die Kinder und Jugendlichen alle wieder darauf „brannten“ endlich wieder ihre Freunde zu sehen, gemeinsam zu trainieren und wieder ihren Handballsport ausüben zu dürfen.

Durch die zahlreichen Mannschaften und den dadurch benötigten großen Platzbedarf stehen derzeit pro Einheit nur 60 bis 70 Minuten pro Trainingseinheit den jeweiligen Kleingruppen zur Verfügung, dies aber mindestens zwei Mal die Woche. Viele Gruppen nutzen nach ihrer Einheit auch noch den Trimm–dich–Pfad im Berglwald für eine Laufrunde (ohne die Übungen der dort zur Verfügung stehenden Geräte).

Die Abteilung Handball des TSV Schleißheim bedankt sich an dieser Stelle bei der eingesetzten Task Force, die mit viel Engagement und recherchiertem Fachwissen zu Regeln und Empfehlungen ein Konzept erstellt hat, welches in der Erstellung und Ausführung seines gleichen in der bayerischen Sportwelt sucht. Das klingt jetzt ein wenig überschwänglich, trifft aber den Kern der Aussage.

Der Dank gilt aber auch dem Vorstand des TSV Schleißheim und der Gemeinde Oberschleißheim für ihr Vertrauen, welches man zum Wohle der Sportler nach den Vorgaben umsetzen wird.

 

zurück zur Übersicht


Top