Bayerischer Handball-Verband
E-Mail
Facebook
Suchen
Menü

HSC Coburg steigt in die 1. HBL auf!

Aus Eins macht Zwei - Nächste Saison werden durch den Aufstieg der Oberfranken wieder zwei bayerische Teams in der besten Liga der Welt vertreten sein.


Am Ende war es eine deutliche Angelegenheit, und ungeachtet der besonderen Umstände hochverdient. Mit 18 Siegen und einem Unentschieden in 24 Spielen hatten die Coburger in der jüngsten Abschlusstabelle der 2. HBL 37:11-Punkte und damit drei Punkte Vorsprung auf Mitaufsteiger TUSEM Essen, sowie fünf Punkte Vorsprung auf den dritten Platz. Die Quotientenregelung war in diesem Fall nur noch Formsache und ergab 154,2 Punkte (Coburg) vor 141,7 Punkten (Essen) - damit ist klar: Der HSC 2000 Coburg ist Meister der 2. HBL, steigt in die erste Liga auf und ist damit neben dem HC Erlangen der zweite bayerische Club in der 1. HBL.

Damit ist der HSC wieder in Deutschlands Eliteliga angekomen, die er im Jahr 2017 verlassen musste - ein nur temporärer Rückschlag, seit dem unermüdlich am Wiederaufstieg gearbeitet wurde. Wir gratulieren dem Team von Jan Gorr und allen Verantwortlichen und Beteiligten des HSC 2000 Coburg herzlich und wünschen viel Erfolg in der kommenden Saison!

 

 

Bilder unter dem Text: Iris Bilek

Titelbild: Henning Rosenbusch

zurück zur Übersicht


Top