Bayerischer Handball-Verband
E-Mail
Facebook
Suchen
Menü

Handballer helfen! Wir gegen Corona

Hier stellen wir herausragende Aktivitäten von unseren bayerischen Vereine in der Corona-Krise vor!


Auch wenn die Trainingsaktivitäten in der Halle derzeit nicht stattfinden können und der Spielbetrieb ruht, leisten die bayerischen Handballvereine weiterhin herausragende Arbeit. Sei es, wenn darum geht, sich für die gesamte Gesellschaft und insbesondere Risikogruppen zu engagieren, ihre MitgliederInnen fit zu halten oder ihre Sponsoren zu unterstützten  - die HandballerInnen in Bayern zeigen sich solidarisch und kämpfen gemeinsam gegen die schlimmsten Auswirkungen der Krise.

Auf unseren Aufruf #handballerhelfen im Newsletter und im Rundschreiben haben uns bereits einige Zuschriften erreicht, in denen die Vereine ihre Aktionen vorgestellt haben. Wir veröffentlichen hier und in Zukunft auf unseren Kanälen Beispiele für dieses tolle Engagement - Wir.Gewinnen.Gemeinsam!


 

 

TSV EBE Forst United                 

 

 

Als einer der ersten Vereine erreichte uns die Nachricht vom außerordentlichen Engagement des Vereins aus dem Landkreis Ebersberg. Für ältere Menschen, Personen mit Vorerkrankungen oder sonstige Risikogruppen bieten die Handballerinnen von Forst United umfangreiche Hilfsleistungen wie die Beschaffung von Lebensmittel und weitere Einkäufe, Botenfahrten, Ausführen der Tiere oder Fahrten zum Wertstoffhof an. Das finden wir wirklich super - weitere Informationen hier. 


SV 1947 Michelfeld

 

Ebenfalls Hilfe für die Gemeinschaft leistet der SV Michelfeld - die Unterfranken möchten gerne etwas für die unglaubliche Unterstützung zurückgeben, indem sie ihre treuen Fans sowie Anwohnern in Zeiten des Corona-Virus unterstützen. Für Personen ab 60 Jahren, Risikogruppen und Personen/Familien in Quarantäne aus Michelfeld bietet der Verein einen Einkaufsdienst für Besorgungen des täglichen Bedarfs (Bäcker, Metzger, Getränke, Supermarkt) an. Der Einkaufsdienst findet wöchentlich am Montag und Freitag staL. Die Lieferung erfolgt kostenfrei und die Warenübergabe sowie Bezahlung sind kontaktlos. Informationen und Kontaktdaten findet ihr hier.


HSG Aschafftal    

Auch die HSG Aschafftal hilft den Menschen in der Umgebung und bietet nach Kontaktaufnahme per Telefon oder Email verschiedene Hilfestellungen im Alltag wie Einkäufe, die Betreuung von Kindern oder Tieren oder Ähnliches an. Informationen und Kontaktadressen finden sich auf der Homepage der HSG.


 

 

 

          TSV Friedberg

 

Eine tolle Aktion zur Unterstützung der Coronahelfer/Organisationen (Caritas AIC - FDB, der Wasserwacht Friedberg und der Pfarrgemeinde – Pfarrei St. Jakob) hat der TSV Friedberg ins Leben gerufen. Mit "Wir sind Friedberg" wurde eine Charity-Aktion - eine Aktionsgemeinschaft von engagierten Friedberger Bürgern sowie der Stadt Friedberg und unserem Teamausstatter TEAMSPORT Steinbrecher - clubtextil.de gegründet. Der Verein bietet T-Shirts und Hoddies mit dem Motto #gemeinsamstark zum Verkauf an. Jeweils 5€ vom Verkaufspreis gehen zugunsten der genannten Organisationen. Wir wünschen viel Erfolg!

 


 

            HSG B-ONE                               

Last, but very not least: Ein herausragendes Beispiel dafür, sich auch in Zeiten der Krise sportlich fit zu halten und über Social Media das gemeinsame Sportmachen zu fördern, liefert die HSG B-ONE südöstlich von München. Gestartet ist man mit der #HeimstattHalle Aktion, die 19. bis zum 31. März lief, und bei der insgesamt 900 Videos von den Minis bis hin zu den Erwachsenenmannschaften eingegangen sind. Darauf folgte die #7Tage7Lieder Challenge, die am 7.4. endete. Musik verbindet und hier hatten die Mitglieder die Möglichkeit, sich zu ausgewählten Songs unter Vorgabe von Bewegungsmustern zu messen. Seit gestern läuft eine weitere Challenge der HSG, das #Handballsaisonauslaufen. 

Worum es geht? - "Wir laufen von Halle zu Halle und besuchen alle Oberbayrischen Vereine. 2243,4 km!!! Klingt viel, aber gemeinsam schaffen wir das. Die HSG Mannschaft, die am Ende aufsummiert die meisten km zu Fuß oder auf dem Rad gesammelt hat, gewinnt diese Challenge. Hilfe bekommen wir hoffentlich von den anderen Vereinen, die wir auf dem Weg in ihren Heimhallen besuchen. Alles natürlich nur auf Papier und online. Gestartet wird in Ottobrunn und die erste Station ist der BHV (ja, wir hoffen ihr macht auch mit), sobald wir euch erreicht haben, dürft ihr mitlaufen und eure Lauf-/Radelkilometer einreichen (Screenshot oder LaufApp, die die Streckenlänge dokumentiert). Vom BHV geht es dann nach Brannenburg und so weiter (der genaue Streckenverlauf wird auf Insta veröffentlicht). Jeden Tag gibt es ein Update, wie weit wir schon auf dem Weg zum nächsten Verein sind. Ruhm und Anerkennung gibt es für den fleißigsten Unterstützerverein. Also, auf in die #Handballsaisonauslaufen Challenge. Sie endet sobald wir wieder an der Ferdinand-Leiß-Halle in Ottobrunn angekommen sind." Weitere Informationen findet ihr auf Instagram oder Facebook.


Ihre Aktion ist noch nicht dabei? Schreibt uns eine Email an bayernkannhandball@bhv-online.de!

 

 

zurück zur Übersicht


Top