Bayerischer Handball-Verband
E-Mail
Facebook
Suchen
Menü

Team Bayern wird in Heidelberg Sechster

Die 04er-Jungs haben bei der Leistungssportsichtung des DHB in Heidelberg den sechsten Platz erreicht - vier Spieler wurden von den DHB-Sichtern als auffällig benannt.


Insgesamt sehr positiv blickt das Trainerteam auf die Leistungssportsichtung in Heidelberg zurück. Vier Spieler können sich Hoffnungen auf eine Einladung zum DHB machen: Pavels Valkovskis, Elias Newel und Florian Scheerer fielen den DHB-Sichtern auf, David More wurde sogar ins Allstar-Team des Turniers gewählt.

Ergebnistechnisch hätte es für das BHV-Team etwas besser laufen können. Zwar spielte man auch am ersten Tag gegen Niederrhein und Südbaden jeweils gut und gewann nach beiden Halbzeiten die Spiele jeweils nach Toren, im entscheidenden Penaltyschiessen zeigten die Jungs aber Nerven und unterlagen, damit gingen die Spiele in der Endabrechnung verloren. Am zweiten Tag lief es mit Siegen gegen Rheinland-Pfalz und Südbaden deutlich besser, die beide gewonnen werden konnten. Dies bedeutete das Spiel um Platz 5, in dem gegen Mittelrhein aber leider nichts mehr zu holen war und am Ende ein sechster Platz erreicht wurde. Damit hatte das Team von Landestrainer Christoph Kolodziej und BHV-Trainer Michal Panfil sich zwar im Ländervergleich etwas unter Wert verkauft, aufgrund von vier auffälligen Spielern das Gesamtziel von mindestens zwei gesichteten Spielern aber übererfüllt. 

"Die Platzierung hätte etwas besser sein können, aber insgesamt haben wir mit vier als auffällig benannten Spielern unser Primärziel erreicht und in dieser Hinsicht das beste Ergebnis seit vielen Jahren erreicht" - so Landestrainer Christoph Kolodziej. Ein ausführlicher Bericht folgt!

Herzlichen Glückwunsch an Spieler und Trainer, weiter so!

zurück zur Übersicht


Top