Bayerischer Handball-Verband
E-Mail
Facebook
Suchen
Menü

Kurzweiliger Handball-Samstag mit lauter Siegern

Sechs Stunden Handballspaß mit 11 Vereinen und 13 Teams, 26 spannende Spiele in zwei unterschiedlich starken Gruppen und am Ende lauter Gewinner: rund 100 Nachwuchs-Handballer haben beim E-Jugend-Turnier der Lengfelder Löwen gezeigt was sie schon können.


Uns war als Veranstalter natürlich wichtig, dass unser Turnier allen Kindern Spaß macht. Darum haben wir die Teams zunächst in jeder Gruppe zur Begrüßung nacheinander unter dem Applaus von Eltern, Freunden und Bekannten in die Halle einlaufen lassen. So konnten sich die Kinder noch ausgeruht den Zuschauern präsentieren, bevor dann der Spielspaß losging.

Was die Spiele anbetrifft, haben wir in der großen 8er-Gruppe über die Gestaltung des Spielplans versucht, möglichst homogene Spielpaarungen darzustellen. Dies ist uns auch im Groben und Ganzen ganz gut gelungen, denn die mitgereisten Zuschauer sahen viele spannende Spiele mit knappen Ergebnissen und vielen Toren auf beiden Seiten. In der kleineren, spielstärkeren Gruppe haben wir, damit alle Teams auf dieselbe Spielanzahl kommen, den Modus 'Jeder gegen Jeden gespielt'. Dort waren folglich auch die Spielergebnisse weiter gestreut. Trotzdem haben alle Teams tolle Leistungen gezeigt und alle Kinder bekamen zur Anerkennung dafür eine Urkunde, eine Medaille zum Reinbeißen und noch etwas Süßes. Zum Abschluss posierten dann noch Alle für ein gemeinsames Siegerfoto und hatten sichtbar Spaß. Verdient ist verdient.

Eine besonders tolle Geste zeigten die E-Jugenden der beiden partnerschaftlich verbundenen Vereine TG 48 Würzburg und TSV Lengfeld, die dem Team des TSV Partenstein, das nur mit fünf Kindern anreisen konnte, mit Spielern aushalfen. So konnte Partenstein in voller Sollstärke mitspielen und die Austausch-Spieler bekamen zusätzliche Spielpraxis und neue Freunde obendrein.

Wir freuen uns, ein so kurzweiliges Turnier erlebt zu haben und möchten nicht versäumen, allen Helfern, Eltern, Geschwistern, Handballern, Spendern und Sponsoren zu danken. Die Siegerfotos zeigen uns, dass wir unserem Ziel, gemeinsam leidenschaftlich zu begeistern, wieder ein Stück näher gekommen sind.

Ludger Brinkmann

 

zurück zur Übersicht


Top