Bayerischer Handball-Verband
E-Mail
Facebook
Suchen
Menü

Die eigenen Chancen zu wenig genutzt …

Trotz guter Vorsätze können die Allacher A-Jugendlichen erneut nicht ihr volles Potenzial ausschöpfen und unterliegen im Süd-Derby der Meisterrunde bei der JSG Balingen/ Weilstetten mit 33:36.


Der Beginn der Partie gestaltete sich zunächst recht offen, was die Torabschlüsse betraf. Allerdings agierte die Abwehr der Gäste zum Teil zu vorsichtig und es lief noch nicht „jedes Rädchen ins andere“. Diese Verunsicherung nahmen die Jungs auch nach vorne mit, wo sie einige Chancen liegen ließen. Es gelang zwar immer wieder den Einstand zu erzielen (10:10, 15. Minute; 17:17, 29. Minute), aber den entscheidenden Schritt, ihrerseits die Gastgeber hinter sich zu lassen, konnte man nicht gehen.

Nach der Pause agierten die Allacher in der Abwehr entschlossener und erkämpften sich mehrere Möglichkeiten zu Gegenstößen, die man allerdings vielfach nicht in Tore umwandeln konnte, teils, weil man übereilt agierte, teils, weil man am stark spielenden Balinger Torhüter scheiterte. Die Gastgeber spielten hingegen ruhiger und abgeklärter und hatten sich zudem überwiegend gut auf die Abwehr der Allacher eingestellt. Acht Minuten vor Ende der Partie hatte die JSG einen komfortablen Vorsprung von sechs Toren herausgespielt. Zwar verringerten die Gäste im Schlussspurt noch einmal diese Differenz, aber am Ausgang (36:33) änderte dies nichts mehr.

Fazit: Ein Spielergebnis, das aufgrund der gezeigten Leistungen beider Mannschaften in Ordnung geht. Ein Spielergebnis aber auch, das aus Allacher Sicht so nicht hätte ausfallen müssen!

zurück zur Übersicht


Top