Bayerischer Handball-Verband
E-Mail
Facebook
Suchen
Menü

Handball in Bayern

Bayerisches Derby in der 3. Liga Süd der Herren. Regensburg und Haunstetten im Kampf um die Vorherrschaft in der Südgruppe der Damen.


Der HC Erlangen hat seinen Spieltag bereits hinter sich. Den letztwöchigen Doppelspieltag hat der HC leider mit nur einem Punkt aus zwei Spielen abgeschlossen. Nach einer knappen 23-26 Niederlage gegen Göppingen am letzten Donnerstag, gelang es den Erlangern jedoch mit einer hervorragenden Leistung, vor allem in der zweiten Hälfte, gegen die Rhein-Neckar Löwen einen Punkt zu erobern.

Diese Woche war bei den Erlangern die MT Melsungen zu Gast. In einem umkämpften Spiel am Donnerstag, in dem der HC kurz vor Schluss noch mit 24-21 in Führung lag, musste sich der Gastgeber am Ende bitter mit 24-25 geschlagen geben.

Der HSC 2000 Coburg ist diese Woche, mit einem Heimsieg gegen TuS Ferndorf im Rücken, zu Gast beim HC Elbfloren. Die Coburger wollen weiterhin vorne in der Tabelle mitspielen und müssen dafür die Mannschaft aus dem hinteren Tabellenmittelfeld schlagen. Anpfiff ist am Sonntag um 19:00 Uhr.
Nach der Niederlage zuhause gegen die SG BBM Bietigheim müssen die Wölfe aus Rimpar diese Woche ebenfalls auswärts an den Start. Es geht gegen den ASV Hamm-Westfalen. Der drittplatzierte dürfte eine schwere Aufgabe werden, die die Rimparer am Sonntag um 17:00 Uhr angehen werden.

Die Jugendbundesliga Süd hat dieses Wochenende spielfrei und auch der HC Erlangen hat in der JBLH Ost ein spielfreies Wochenende.
Einzig der TV Großwallstadt ist diese Woche also im Einsatz. Sie müssen in Berlin gegen die verlustpunktfreien Füchse versuchen, den Tabellenführer zu ärgern. Anpfiff ist Samstag um 17:00 Uhr.

Der Tabellenführer der 3. Liga Süd, der TuS Fürstenfeldbruck hat nach dem Sieg im Spitzenspiel gegen die Reserve der Rhein-Neckar Löwen einen bayrischen Kontrahenten zu Gast. Die Reserve des HC Erlangen. Anpfiff ist am Samstag um 19:30 Uhr.
In der Mittelstaffel der dritten Liga haben alle bayerischen Mannschaften am Samstag ein Auswärtsspiel vor sich. Nach einer deutlichen Niederlage gegen die SG Nußloch soll für den TV Kirchzell gegen den Tabellennachbarn HC Elbflorenz II der nächste Sieg her. Anpfiff ist um 18:30 Uhr. Der HSC Bad Neustadt möchte an die gute Leistung gegen den Tabellenführer anknüpfen, etwas Zählbares soll beim TV Gelnhausen her. Anpfiff ist um 19:30 Uhr. Der TV Großwallstatt ist bei Tabellennachbar HSG Hanau zu Gast und möchte die etwas bessere Punktebilanz um 20:00 Uhr verteidigen.

In der 3. Liga Süd der Damen hat der ASV Dachau am Samstag ein Heimspiel gegen die punktlose TG 88 Pforzheim. Der Anschluss zur Spitze soll gehalten werden. Anpfiff ist hier um 16:30 Uhr. Tabellenführer Haunstetten ist zu Gast bei der SG Schozach-Bottwartal, bei der die Tabellenführung verteidigt werden soll. Anpfiff ist um 18:00 Uhr. Der HCD Gröbenzell spielt um 18:15 Uhr zuhause gegen den ebenfalls punktlosen TV Möglingen. Dabei kann der HCD das Tabellenende ein wenig hinter sich lassen. Ebenfalls punktgleich Tabellenführer spielt der ESV 1927 Regensburg am Sonntag gegen die SG Kappelwindeck/Steinbach. Anpfiff ist um 14:30 Uhr.
In der Staffel Ost geht es für den TS Herzogenaurach nach dem ersten Saisonsieg am Sonntag gegen die HSG Kleenheim-Langgöns. Anpfiff ist um 14:30 Uhr.

zurück zur Übersicht


Top