Bayerischer Handball-Verband
E-Mail
Facebook
Suchen
Menü

Talentförderung auf dem richtigen Weg

Viele der 14-OBB Jungtalente fieberten, nach der fast 10-Monatigen Trainings- und Findungsphase, dem "wohl wichtigsten" Turnier der jungen Karriere hin. Und wieder einmal bewies sich das Teamgeist und aufopferungsvoller Einsatz für das Team / Ziel belohnt werden.


Die Mannschaft, "zusammengewürfelt" aus 8 Vereinen aus Oberbayern präsentierte sich von Spiel 1 als Einheit. Und genau das sollte am Ende das Zünglein an der Waage sein.

Leicht nervös ging das OBB Team, unter der Leitung von Tobias Hauck und Eric von Niessen, nach 2-stündiger Wartezeit in das erste Spiel gegen das Team Unterfranken. Doch schon Mitte der 1 HZ fand das Team immer besser ins Spiel und glänzende mit einer Top Abwehrarbeit. Am Ende sprang ein ungefährdeter 21:16 Sieg heraus.  Damit war die Marschrichtung klar: Team OBB wollte auch das nächste Spiel gegen Altbayern erfolgreich gestalten und sich den BHV Sichtern dabei weiterhin gut in Abwehr wie Angriff präsentieren.  Voll motiviert ging es gegen körperlich überlegende Spieler aus Altbayern. Aber wie vom Trainerteam gefordert, ließ man sich von der Größe nicht beeindrucken und spielte die sehr offensive Deckung souverän immer wieder aus. Mit 19:16 ging auch das zweite Spiel an das OBB Team. Der positive Zuspruch der Eltern und Freunde auf der Tribüne setzte noch einmal alle Kräfte bei den Jungs frei. Im "End-Spiel" gegen den Bezirk Schwaben, war die Rollenverteilung eigentlich klar. Team Schwaben, bis zu dem Zeitpunkt souveräne Sieger gegen die Konkurrenz, war bespickt mit körperlich deutlich stärkeren Spielern und Torhütern. Das Team OBB stellte sich beherzt in den Weg und kämpfte im Verbund um jeden Meter. Zudem konnten das TW Duo Timo Wirth / Lucca Hüttemann immer wieder 100 % Chancen entschärfen. Zur HZ stand es unentschieden 10:10. Doch nach der Pause fand das Team immer besser die Lücken in der gegnerischen Abwehr und setzte sich Tor um Tor ab. Am Ende konnte auch das dritte Spiel 21:16 gewonnen werden.

Erfreulich für den Bezirk Oberbayern war neben dem "Turniersieg" auch die Verkündung des neuen BHV Kaders.

Mit dabei sind künftig: Bastian Basler (TUS Traunreut), Luis Thaler (TS Jahn München), Ole Kriesman (HT München) und Valentin Willner (TSV Allach).

4Talente

Das Trainer Team Hauck / von Niessen:  "Bedenkt man, dass die Spieler eigentlich Konkurrenten im Meisterschaftsrennen sind, ist der Erfolg umso höher zu bewerten. Es ist toll, wie die Jungs über die letzten Monate solch einen Teamgeist entwickelt haben. Wir sind stolz auf jeden Spieler, der am Wochenende in Ingolstadt für das Team OBB aufgelaufen ist. Sie haben alle eine sensationelle Entwicklung gemacht und auch wenn es für nicht alle gereicht hat, freuen wir uns auf den Start der  kommenden Talentförderung." 

Für das Team OBB in Ingolstadt gespielt haben:
TW: T.Wirth (TUS Traunreut), L. Hüttemann (TSV Allach)
Feld: B. Basler (TUS Traunreut), R. Edelmann (TSV Vaterstetten), B. Pilopp (TSV Vaterstetten), J. Riedmeier (TSV EBE Forst United), L. Thalhammer (TS Jahn München), M. Nussbaumer (TSV Allach), Anton Chu (TSV EBE Forst United), O.Kriesmann (HT München), L. Bötzow (TSV Trudring),K. Dullinger (TSV Vaterstetten), V. Wallner (TSV Allach),M. Friedl (TSV Allach).
TR: Tobias Hauck und Eric von Niessen

zurück zur Übersicht


Top