Bayerischer Handball-Verband
E-Mail
Facebook
Suchen
Menü

1. Runde JBLH-Qualifikation

Nachdem am vergangenen Wochenende bei den Jungen und am vorletzten Wochenende bei den Mädchen die bayerischen Platzierungsspiele zur Jugendbundesliga Qualifikation ausgetragen wurde, steht nun die erste richtige Qualifikationsrunde an. Wer sich hier den ersten oder zweiten Platz erspielt kommt in die zweite Runde, in der das Ticket für die JBLH gelöst werden kann.


Im weiblichen Bereich haben sich für diese Runde der TSV EBE Forst United, der TSV Haunstetten, der 1. FC Nürnberg und die HSG Würm-Mitte qualifiziert. Alle Spiele der weiblichen Teams finden am Samstag den 25.Mai statt: 
Der TSV EBE Forst United empfängt in heimischer Halle den bayerischen Konkurrenten des 1. FC Nürnberg sowie die A-Jugend des Frauenbundesligateams der TPSG Frischauf Göppingen. Der TSV Haunstetten wird vom TV Nellingen in der Nähe Stuttgarts empfangen. Im letzten Jahr spielte Nellingen in der JBLH gegen den HCD Gröbenzell und schied dort nach einem Unentschieden und einer Niederlage gegen den HCD sowie zwei Niederlagen gegen Leipzig aus der JBLH Handball nach der ersten Runde aus. Außerdem treffen die Haunstettener Mädchen auf die A-Juniorinnen des TSG Ketsch. Die HSG Würm-Mitte fährt in den Westen Baden-Württembergs zur SG Kappelwindeck/Steinbach, die im vergangenen Jahr nach einer sehr erfolgreichen ersten Runde der JBLH in der zweiten Runde knapp ausgeschieden sind. Zudem warten auf das Team aus Gräfelfing noch die Mannschaften des TSV Birkenau und der JSG Neckar-Kocher.
 
Im männlichen Bereich treten der TSV Allach 09, der HC Erlangen, die SG DJK Rimpar und der HSC 2000 Coburg an. Der HC Erlangen und die SG DJK Rimpar spielen am Samstag, den 25.Mai, während der TSV Allach 09 und der HSC 2000 Coburg am Sonntag, den 26.Mai die erste Runde der JBLH Qualifikation bestreiten.
Dabei empfängt der TSV Allach 09 zuhause die A-Jugenden vom letztjährigen zehntplatzierten der JBLH Süd JANO Filder und die HSG Freiburg. Der HC Erlangen reist in die Nähe Heidelbergs zur HG Oftersheim/Schwetzingen, dem ebenfalls zehntplatzierten des vergangenen Jahres, allerdings in der JBLH Mitte. Hinzu kommt die Mannschaft der HABO Bottwar, die in der JBLH Süd Platz 12 belegte. Die SG DJK Rimpar tritt beim Bundesliga.Nachwuchs der JSG Balingen-Weilstätten an. Zusätzlich treten sie gegen die SG Untere Fils sowie gegen den TuS Schutterwald (Platz 9 JBLH Süd) durchsetzen. Der HSC 2000 Coburg wird an der französischen Grenze vom TuS Helmlingen empfangen. Dort treffen sie zusätzlich auf die JSG Leutershausen/Heddesheim und die MTG Wangen.

Wir wünschen allen bayerischen Mannschaften viel Erfolg für die erste Runde!

 

 

 

zurück zur Übersicht


Top