Bayerischer Handball-Verband
E-Mail
Facebook
Suchen
Menü

Schüler mit Begeisterung am Handball

Am Dienstag, 09.04.19, fand in der Turnhalle der Grund- und Mittelschule Weiherhammer der Grundschulwettbewerb Handball statt. Vier Teams aus Stadt und Landkreis zeigten dabei Mannschaftssport vom Feinsten und am Ende kürte sich die Grundschule Bechtsrieth zum Kreissieger.


Das erste Mal in dieser Form fand im Schulamtsbezirk der Wettbewerb statt, der rund 40 Handballerinnen und Handballer nach Weiherhammer lockte. Kreisschulobmann Matthias Werner organisierte in der Zweifachturnhalle neben dem regulären Turnier noch einen Motorik-Parcours, bei dem sich die Kinder aus der 3. und 4. Klasse zusätzlich austesten konnten. Auf dem Handballspielfeld trugen die Teams im Modus Jeder gegen Jeden sechs tolle Partien aus. Im Feld traten jeweils vier Spieler und ein Torwart gegeneinander an und zeigten begeisternden Handball, der alle mitriss. Die mitgereisten Fans sowie die heimischen Zuschauer verwandelten die Halle teilweise in einen Hexenkessel. Der höchste Dezibelwert konnte eindeutig beim knappen 5:4-Erfolg der Lokalmatadoren aus Weiherhammer im letzten Spiel gemessen werden. Es entwickelten sich im gesamten Turnierverlauf durchweg spannende, jedoch auch immer faire Spiele. Ein Dank gilt in diesem Zusammenhang dem Schiedsrichter der Partien  den VP Bildung im BHV Ernst Werner. Die Erstplatzierten aus Bechtsrieth erhielten Siegershirts von den Vereinigten Sparkassen Eschenbach/Neustadt/Vohenstrauß. Es folgten auf den Plätzen die Grundschule Weiherhammer, die Rehbühlschule Weiden und die Josef-Faltenbacher-Grundschule Pirk. 

Organisator Matthias Werner zeigte sich von der Erstauflage begeistert: „Wir haben heute erlebt, was den Handball ausmacht und durften viele talentierte Sportler beobachten. Die Kinder haben diese schnelle Sportart super mit Leben gefüllt und ich freue mich bereits jetzt auf den Wettbewerb im nächsten Jahr. Für mich gibt es heute nur Gewinner.“

 

 

zurück zur Übersicht


Top