Bayerischer Handball-Verband
E-Mail
Facebook
Suchen
Menü

JBLH 2019/2020 Update: HC Erlangen

Wie schon in den vorangegangenen Jahren will der älteste Nachwuchs des einzigen Bundesligisten in Bayern auch in der kommenden Saison wieder in die Jugendbundesliga kommen. Mit dem Wissen um die umfangreiche Reform zur neuen Saison ging die A-Jugend des HC Erlangen unter der Führung von Johannes Heufelder dieses Jahr neue Wege.


Man entschied sich bewusst nur für sehr wenige Spieler des älteren Jahrgangs und leitete schon vor Rundenbeginn einen mutigen Umbruch ein. Nicht weniger als sieben aktuelle B-Jugendspieler stehen seit dem in der A-Jugendbundesliga in den Hallen der Kontrahenten aus Wetzlar, Leipzig, Melsungen und Co. auf der Platte! Musste man sich in der Hinrunde mangels Erfahrung noch häufig knapp geschlagen geben, so zeichnet sich jetzt eine stetige Auswärtsentwicklung ab. Mit dem Sieg gegen den 2. platzierten VfL Gummersbach konnte die junge Truppe auch ein absolutes Topteam der Liga und einen Anwärter auf die deutsche Meisterschaft schlagen und so das Vertrauen in sie bestätigen.

Zur neuen Saison wird sich das Team nur marginal verändern, mit Philipp von Alvensleben und Philippe Golla verliert das Team natürlich zwei gestandene Führungsspieler. Doch der HC wird sich zu dem, zu ganz großen Teilen gleich bleibenden Gerüst auch noch punktuell extern mit dem ein, oder anderen Spieler verstärken.

Nachdem die Verantwortlichen schon vor der aktuellen Saison mit einer möglichen Qualifikation geplant haben, geht man zuversichtlich in die bevorstehenden Runden.

 

Wir wünschen viel Erfolg in der Qualifikation!

Bericht und Bild: HC Erlangen

zurück zur Übersicht


Top