Bayerischer Handball-Verband
E-Mail
Facebook
Suchen
Menü

Unser BFD-Tagebuch - Teil 4 und 5

Wir sind Niklas und Chrissi und wollen Euch in unserem Tagebuch einen Einblick in unseren Bundesfreiwilligendienst beim Bayerischen Handball Verband geben - und in den Monaten Januar und Februar haben wir einiges erlebt in der BHV-Geschäftsstelle:


Das neue Jahr begann schnell und mit vielen Aufgaben. Unteranderem mussten die letzten Vorkehrungen für die WM getroffen werden. Donnerstag und Freitag, bevor die WM begann, haben wir geholfen die FanZone in der Olympiahalle aufzubauen. Während der WM war es die Aufgabe diese zu betreuen und leiten. Am letzten Tag haben wir abends den Stand abgebaut und alles aufgeräumt. Die Tage in der Olympiahalle waren super und werden wir so schnell auch nicht vergessen.

Der Februar war vor allem davon geprägt, den Schwung der WM zu nutzen, um möglichst vielen Kindern den Handballsport näher zu bringen. Dafür halfen wir bei der Erstellung von Flyern für die Aktion „Rückenwind“ mit, die die Vereine in Bayern mit ihren Trainingszeiten versehen konnten. Zudem begann die praktische Phase unseres Projekts, das natürlich auch im Zeichen der WM stattfindet. Hierfür besuchten wir viele Grundschulen und führten mit den 3. und 4. Klassen ein Handballtraining durch, bei dem die Kinder die Grundlagen des Handballsports kennengelernt haben. Danach fanden die von uns organisierten Grundschulhandballturniere (Grundschulmeisterschaft) am 20.02., 21.02. und 28.02.2019 statt. Alle Turniere waren - auch dank der Mithilfe von ehrenamtlichen Helfern, für die wir uns herzlich bedanken möchten - ein voller Erfolg. Die Schüler, Lehrer und auch Eltern hatten viel Spaß und genossen den sportlichen Vormittag. Wir hoffen, dass wir das ein oder andere Kind für den Handballsport begeistern konnten.

Neben den projektbezogenen Aufgaben, die aus der Planung und Durchführung der Turniere bestanden, hatten wir natürlich auch unsere Aufgaben in der Geschäftsstelle. Hier mussten weiterhin Spielerpässe gedruckt werden und auch im IT-Bereich und der Buchhaltung gab es viel zu tun.

Wir freuen uns schon auf die neuen Herausforderungen im Monat März und melden uns am Ende des Monats wieder. 

Euer Niklas und Chrissi. 

zurück zur Übersicht


Top