Bayerischer Handball-Verband
E-Mail
Facebook
Suchen
Menü

Molten Pokal Sieger

Am Sonntag 25. November spielten der TSV Friedberg und der TSV Haunstetten in einem Augsburger Stadtderby das Finale des Molten-Cup untereinander aus - bei den Frauen wurde die Runde drei ausgespielt.


In einem lange Zeit spannenden Spiel gelang es dem TSV Friedberg ab der 45 Minute erstmals eine drei Toreführung zu behaupten und nicht mehr aus der Hand zu geben. Im Folgenden entschieden die Friedberger das Pokalfinale für sich und setzten sich zum Schlusspfiff mit einem 31:25 Sieg über den Bayernliga-Konkurrenten TSV Haunstetten durch. Damit gewinnt der TSV zum zweiten Mal in Folge den bayerischen Pokal und lösen ein Ticket für den DHB-Amateurpokal. 

Im Molten Pokal der Frauen wurden am gleichen Wochenende die Tickets für das Final Four gelöst. Während sich in Dachau die Hausherrinnen gegen den TV Gundelfingen und die HSG Freising-Neufahrn durchsetzten, gelang Mintraching/Neutraubling in Obertraubling ein Sieg gegen den TSV Ismaning und die Hausherinnen. Beide treffen jetzt im zweiten Final Four Spiel aufeinander. Das erste Spiel werden der MTV Stadeln und der TV Altötting bestreiten. Die Frauen aus Stadeln spielten am 24. November in Fürth und konnten gegen den HC Erlangen und den TSV Haunstetten zweimal dominieren. Altötting setzte sich vor heimischem Publikum gegen die HASPO Bayreuth und die HSG Volkach durch. Die Final Four spiele finden am Wochenende 01.Mai 2019 statt. 

zurück zur Übersicht
Top