Bayerischer Handball-Verband
E-Mail
Facebook
Suchen
Menü

Unser BFD-Tagebuch - Teil 1

Wir sind Niklas und Chrissi und wollen Euch in unserem Tagebuch einen Einblick in unseren Bundesfreiwilligendienst beim Bayerischen Handball Verband geben - und in den ersten beiden Monaten haben wir schon einiges erlebt in der BHV-Geschäftsstelle:


Wir sind beide 18 Jahre alt und seit kurzem mit der Schule fertig. Auf der Suche nach unserem Berufsziel haben wir uns für ein Orientierungsjahr entschieden und werden dabei einen Bundes Freiwilligen Dienst beim BHV absolvieren. Dabei haben wir die Möglichkeit, uns für das Allgemeinwohl zu engagieren und einen Einblick ins Arbeitsleben zu bekommen. Das BFD beim Bayerischen Handball Verband dauert für uns beide ein Jahr, in dem wir in der Geschäftsstelle mitarbeiten und auch eigene Projekte durchführen werden.

Unsere ersten beiden Monate beim BHV (September und Oktober):

In unseren ersten zwei Monaten war die erste Aufgabe, sich richtig einzuleben beim BHV und in die verschiedenen Angelegenheiten der BHV-Geschäftsstelle eingearbeitet zu werden. Das hat ohne Probleme geklappt und mittlerweile haben wir unsere eigenen Aufgaben, die wir eigenverantwortlich durchführen. So bearbeiten wir viele Sachfelder, wie beispielweise das Passwesen und die digitale Entwicklung im BHV. Dabei sind wir für die Ausstellung neuer Pässe und Umschreibung zuständig und haben mitgeholfen, das Finanzwesen des DHB auf ein papierloses Büro (DocuWare) umzustellen und die interne Arbeit auf eine online Plattform umzuziehen (Office 365). 

Um uns auf unser Projekt vorzubereiten, das wir im Laufe des BFD eigenständig planen und durchführen müssen, haben wir uns gemeinsam ein paar Gedanken gemacht: Wir wollen  dabei Kindern die Sportart Handball und generell den Ballsport näher bringen. Diese Projekte sollen auch im Zeichen der Handball Weltmeisterschaft stehen und in den nächsten Monaten stattfinden. Dabei wollen wir den hoffentlich aufkommenden Hype für die Sportart nutzen, um neue Mitglieder zu gewinnen. Für uns ist die Zielgruppe vor allem Kinder im Kindergarten- und Grundschulalter.

Ein kleiner positiver Nebeneffekt unserer Arbeit ist, dass wir Dominik Klein treffen durften, der aufgrund seiner Botschafterfunktion für die WM 2019 in Deutschland  und Dänemark für den Standort München eng mit dem BHV zusammenarbeitet und uns in der BHV-Geschäftsstelle besucht hat. In knapp drei Monaten startet die WM, deswegen sind wir schon gespannt, welche neuen Aufgaben im kommenden Monat auf uns warten – ihr auch? 

Einen schönen November, wir hören uns kurz vor der Weihnachtszeit wieder, 

euer Chrissi und Niklas. 

zurück zur Übersicht
Top