Wir fahren nach Berlin

Mit 19:28 setzen sich unsere 2002-Auswahl-Jungs gegen die saarländische Auswahl durch und qualifizieren sich damit für den Deutschland-Cup in Berlin.


Am 20. Oktober um 15:30 Uhr trat die BHV-Auswahl im saarländischen Blieskastel gegen die saarländische Auswahlmannschaft an, um sie ein Ticket für den Deutschland-Cup zu sichern. Nach der Sichtung des DHB lag das BHV-Team hinter den Saarländern im Ranking, weswegen die Hausherren als Favourit ins Spiel gingen. Für den Deutschland-Cup werden 16 Startplätze an die 18 Landesverbände vergeben. Der BHV steht in der Wertung des DHB auf Platz 17 und muss deshalb, genauso wie die Plätze 15 (Niederrhein), 16 (Saarland) und 18 (Brandenburg) um die Qualifikation spielen. BHV-Trainer Dieter Braun reiste am Freitag mit Landestrainer Christoph Kolozieji, Videoscout Adi Erber und Physiotherapeut Jan Lorenz und seinem 16 Mannkader von Großwallstadt ins Saarland. Nach der Übernachtung in der Sportschule Saarbrücken startete das Spiel am Sasmtag um 15:30 Uhr in der Würzbachhalle. Die Spieler setzten die Erkenntnisse aus der Videoanalyse schnell um und konnten den gegnerischen Kreisspieler gut unter Kontrolle bringen, sodass der BHV bereits mit einer 9:11 Führung in die Halbzeit ging. Die Auswahl-Jungs waren hoch motiviert das Spiel für sich zu entscheiden und setzten in der zweiten Halbzeit das Konzept des Trainers optimal um. Mit der Sicherheit in der Abwehr im Rücken, die vor allem von einer sehr guten Leistung von Louis Oberosler im Tor ausging, wurde auch das Angriffsprinzip erfolgreich umgesetzt. Am Ende entschied die BHV das Spiel deutlich mit 19:28 für sich und qualifiziert sich damit für den Deutschland-Cup, der von 14.-16. Januar in Berlin stattfinden wird. 

Ein großer Dank gilt dem Trainerteam, die die Mannschaft optimal auf das Spiel vorbereitet hat und mit dem Erfolg belohnt wurde.  

zurück zur Übersicht


Top