Bayerischer Handball-Verband
E-Mail
Facebook
Suchen
Menü

Alexander Novakovic wird Nationaltrainer

Unser BHV-Referent für Beachhandball Alexander Novakovic wird vom DHB zum Nachfolger von Nico Kiener ernannt und übernimmt das Amt als Nationaltrainer der Frauen Beachhandball-Mannschaft.


Der Deutsche Handballbund besetzt die offene Stelle des Frauen-Nationaltrainers im Beachhandball mit einem bekannten Gesicht: Alexander Novakovic wird neuer Trainer der Beachhandball-Nationalmannschaft der Frauen. Der bisherige Beachtrainer der weiblichen U18-Nationalmannschaft, mit der Novakovic Anfang Juli die Bronzemedaille in Montenegro holte, folgt auf Nico Kiener, der im vergangenen Sommer das Traineramt niedergelegt hatte.

 „Wir freuen uns sehr, die vakante Trainerstelle bei der Frauen-Nationalmannschaft mit Alexander Novakovic, einem absoluten Fachmann im Beachhandball, neu zu besetzen “, sagt Andreas Michelmann, Präsident des Deutschen Handballbundes. „Unser langfristiges Ziel heißt 2024 und dahingehend richten wir alle Aktivitäten in unserer Arbeit aus. Novakovic soll eine junge Mannschaft aufbauen und so die Basis für eine erfolgreiche Zukunft legen.“

Der 34-jährige Novakovic ist seit 2014 für die weibliche Jugend-Nationalmannschaft des Deutschen Handballbundes tätig. Unter seiner Führung gewann die damalige U19-Nationalmannschaft  in Spanien die Bronzemedaille, im vergangenen wie auch diesem Jahr wiederholte Novakovic mit dem weiblichen Nachwuchs diesen Erfolg. Seine Tätigkeit als Nachwuchs-Beachtrainer wird der gebürtige Ismaninger fortsetzen.

 „Alexander Novakovic hat in seiner Zeit beim Deutschen Handballbund hervorragende Leistungen gebracht und viele Spielerinnen weiterentwickelt“, sagt Jens Pfänder, Beachkoordinator des Deutschen Handballbundes. „Er kennt alle jungen Spielerinnen und hat mit ihnen erfolgreich zusammengearbeitet. Da wir den Neuaufbau vor allem mit den Spielerinnen angehen wollen, die in diesem Jahr die Bronzemedaille in Montenegro gewonnen haben, ist er die perfekte Lösung für diesen Posten.“

 Novakovic, der im Jahr 2015 die Ausbildung zum EHF-Beachcoach der Europäischen Handball Föderation (EHF) erfolgreich absolviert hat, über seine neue Aufgabe: „Ich freue mich auf die Arbeit mit der jungen Mannschaft und den Neuaufbau im Frauen-Beachhandball anzugehen. Wir verfolgen mit dem Projekt 2024 einen langfristigen Plan und werden auch mit einem sehr jungen Kader arbeiten. Daher ist es vor allem wichtig, den Spielerinnen genügend Zeit zu geben, sich weiterzuentwickeln.“

Geplant ist, dass Novakovic bis Ende 2019 den Neuaufbau im deutschen Frauen-Beachhandball einleitet und sich dann im Jugendbereich um den weiblichen Jahrgang 2004 kümmern wird. „Wir wollen die Zeit bis Ende 2019 auch dahingehend nutzen, mit Hilfe von Ausbildungen neue Trainer im Beachhandball zu rekrutieren.  Alexander Novakovic soll unsere Neuausrichtung mit Leben füllen und eine gute Basis schaffen, die dann ab Anfang 2020 im Frauenbereich erfolgreich fortgesetzt werden soll“, sagt Pfänder mit Blick auf die Zukunft.  

Auch aus Bayern schicken wir Glückwünsche an Alexander Novakovic und wünschen viel Erfolg bei der neuen Aufgabe!

Text und Bild: DHB

zurück zur Übersicht
Top