Bayerischer Handball-Verband
E-Mail
Facebook
Suchen
Menü

Finn Zecher hütet deutsches Tor beim Nations Cup in Lübeck

Die EM-Teilnehmer Island, Norwegen und Israel sind vom 29. Juni bis 1. Juli die Gegner der deutschen U18 beim Vier-Länder-Turnier in Lübeck. Schon traditionell nutzt die deutsche Jugend-Nationalmannschaft männlich die Lübecker Handballtage, um sich auf die bevorstehenden Turniere vorzubereiten.


Der Lehrgang in Lübeck ist der vorletzte vor der Europameisterschaft und beginnt am 26. Juni, ihr erstes Spiel bestreitet die DHB-Auswahl am Freitag, 29. Juni gegen Island, es folgen die Partie gegen Norwegen (30. Juni) und Israel (1. Juli). Torhüter Finn Zecher vom TV Grosswallstadt wurde als einziger bayerischer Spieler für diese Maßnahme nominiert.

„Die drei Gegner in Lübeck sind ein anderes Kaliber als die Niederlande, da werden wir mit Blick auf die EM in Kroatien schon richtig gefordert werden“, blickt Wudtke auf die EURO (9. bis 19. August in Varadin und Koprivnica) voraus, bei der die DHB-Jungs in der Vorrunde auf Spanien, Russland und Ungarn treffen. Die ersten beiden Mannschaften qualifizieren sich für die Hauptrunde.


zurück zur Übersicht
Top