Bayerischer Handball-Verband
E-Mail
Facebook
Suchen
Menü

w2003 Auswahl überzeugt beim ZuseCup

Mit 10:2 Punkten belegt die BHV Mädchen-Auswahl den zweiten Platz in Hoyerswerda beim Konrad-Zuse Cup


Das weibliche BHV-Team, Jahrgang 2003 war vom 15.-17. Juni zu Gast beim 7-Länder Turnier in Sachsen.
In den 6 Spielen (Spielzeit 2x15 Minuten) erzielte die Mannschaft 5 Siege. Nur gegen den Gastgeber, dem HV Sachsen
hatte Bayern das Nachsehen.
 
Bayern  -  Sachsen                      10:13
Bayern  -  Hessen                        15:13
Bayern  -  Berlin                           16:12
Bayern  -  Thüringen                  25:16
Bayern  -  Sachsen-Anhalt          18:9
Bayern  -  Mecklenburg-Vorp.   14:11
 
Bereits am Freitag abend nach einer anstrengenden Busfahrt traf Bayern auf den Gastgeber, den HV Sachsen.
0:4 war der Spielstand nach 5 Minuten. Danach legte die BHV-Sieben ihre Nervosität ab und gestaltete die Begegnung
auf Augenhöhe. Insgesamt war die Fehlerquote im Angriff zu hoch um Sachsen noch in Verlegenheit zu bringen.
 
Am Samstag morgen trafen wir ausgeruht auf das Team aus Hessen, den späteren Turnier-Dritten.
Die bayerische 6:0 Abwehr agierte variabel mit einer überzeugenden Kiara Spindler im Tor. Auch im Angriff gelangen
sehenswerte Aktionen mit erfolgreichen Torabschluss.
 
Im 2. Spiel gegen Berlin setzte die BHV-Auswahl auf eine aggressive 3:2:1 Abwehr, die immer wieder zu Ballgewinnen kam. Auch als Berlin mit 2 Kreisspielerinnen agierte, funktionierte das offensive Abwehrsystem.
Mit etwas mehr Cleverness im Abschluss hätte der Sieg höher ausfallen können.
 
Im Spiel 3 und 4 gegen Thüringen und Sachsen-Anhalt konnten die Trainerinnen entspannt  auf ihren Stühlen sitzen
bleiben. Mit viel Spielfreude in Abwehr und Angriff überzeugte das BHV-Team in beiden Begegnungen, wo jeweils zur
Halbzeit en-Block gewechselt werden konnte, ohne dass der Gegner in der Lage war uns Paroli zu bieten.
 
Am Sonntag morgen trafen wir im letzten Spiel auf die Auswahl von Mecklenburg-Vorpommern. Die 6:0 Abwehr stand
sehr sicher und so hieß es zur Halbzeit bereits 9:3 für Bayern. Einige Umstellungen und leichtsinnige Aktionen auf
Seiten des BHV ermöglichte dem Gegner ein paar leichte Tore, die jedoch den verdienten Sieg der Bayern-Sieben nicht gefährden konnten.
 
 
So belegte Bayern mit 10:2 Punkten hinter Sachsen, die ebenfalls 10:2 Punkte erzielten (Niederlage gegen Hessen)
einen hervorragenden 2. Platz, da der Gastgeber Sachsen den direkten Vergleich gegen Bayern gewann.
Pia Wittmann wurde ins All-Star-Team gewählt.
 
Erfreulich ist die Leistungssteigerung des gesamten Teams in den letzten Monaten, was sich schon bei der DHB-Sichtung im März, bei der Sparkassen-Trophy in Ostfildern gezeigt hat und jetzt auch beim Konrad-Zuse Cup in Hoyerswerda. Kiara Spindler im Tor bestätigte ihre DHB-Kader Nominierung.
 
Bis zum Deutschland-Cup im Januar werden die Trainerinnen in den verbleibenden Maßnahmen an den Schwächen
des Teams arbeiten, um dann eine konkurrenzfähige Mannschaft zu präsentieren.
 
Für Bayern spielten:
 
Kiara Spindler und Marie Lindnau im Tor
 
Pia Wittmann                  17/2
Michelle Schäfer            13/4
Charlotte Paulus             8
Diana Feles                      8
Felicitas Stichlmayr        8
Sophia Peter                 8/1
Pauline Bayer                 7
Larissa Schellenberg   7/2
Vivian Sandner             7
Clara Plachert              6
Svea Frey                       6
Luisa Bauder                3
           
Trainerinnen: Steffi Placht und Maria Dushkova
zurück zur Übersicht
Top