Bayerischer Handball-Verband
E-Mail
Facebook
Suchen
Menü

Wir freuen uns auf 9.000 plus X Handballfans

Bis gestern waren schon 9.000 Tickets für das Doppelländerspiel verkauft. Heute ab 16 Uhr ist die Tageskasse geöffnet. Anpfiff für die Damen ist um 17.30 Uhr, für die Männer um 20 Uhr.


Wenn die Olympiahalle in München erstmals seit 2007 wieder Austragungsort von Handball-Länderspielen ist, könnte die 10.000-Zuschauer-Marke geknackt werden. Bis gestern waren rund 9000 Tickets für den Doppelpack der DHB-Frauen gegen Polen (Anwurf: 17.30 Uhr) und der DHB-Männer gegen Norwegen (20 Uhr) verkauft, wie gestern bei der DHB-Pressekonferenz im Olympiapark bekannt gegeben wurde. Am heutigen Mittwoch öffnet ab 16 Uhr die Tageskasse.

Im Rahmen der Frauen-Partie werden elf ehemalige Nationalspielerinnen offiziell verabschiedet, darunter auch Isabell Klein. Kapitänin Anna Loerper wird gegen Polen ihr 246. und letztes Länderspiel absolvieren. Damit ist die 33-Jährige dann auf Rang sechs der ewigen Bestenliste der DHB-Frauen in Sachen internationale Einsätzen.

Als frisch gebackener französischer Meister ist ihr Pendant bei den DHB-Männern, Uwe Gensheimer, am Montag nach München gereist. Für den Linksaußen ist der Doppelpack „ein tolles Erlebnis auf dem Weg zur Heim-WM. Das Fahnenmeer bei der Nationalhymne bei den letzten Heimspielen gegen Serbien in Leipzig und Dortmund war überragend. Wir wollen auch in München diese Euphorie der Fans aufs Feld mitnehmen.“

Von München aus startet die Männer-Nationalmannschaft am Donnerstag zur zwölftägigen Japan-Reise nach Tokushima und den Olympia-Spielort Tokio. Neben einem Kulturprogramm und der Möglichkeit, Land und Leute kennenzulernen, stehen auch zwei Test-Länderspiele gegen die von Dagur Sigurdsson trainierten Japaner an.

Quelle: www.dhb.de

zurück zur Übersicht
Top