Bayerischer Handball-Verband
E-Mail
Facebook
Suchen
Menü

JBLH: Vorletztes Heimspiel für Günzburg

Am Samstag um 19.30 Uhr empfangen die Jungbundesligisten des VfL Günzburg mit der HSG Ostfildern den Tabellenletzten. Ein Sieg ist diesmal Pflicht für die Weinroten.


Die HSG Ostfildern hatte in dieser Saison kein Fortune in der Jugendbundesliga. Entgegen vieler anderer Mannschaften musste der Verein aufgrund der guten Platzierung in der Vorsaison sich nicht für die laufende Saison qualifizieren, sondern war gesetzt. Ostfildern hat für diese Saison bewusst den Weg gewählt, mit dem jüngeren Kader in die Spiele zu gehen und Erfahrungen zu sammeln. Dass dieses Sammeln von Erfahrungen nicht unbedingt ein wahres Zuckerschlecken ist, bleibt unbenommen.
Die Spieler des VfL hatten sich zum Beginn der Saison ganz andere Ziele gesteckt. Ein hochmotiviertes bestens aufgestelltes Team wollte im Kampf der Schwergewichte nicht nur dabei sein, sondern auch aktiv mitmischen. Dass dies durchaus möglich gewesen wäre, zeigten die super  Leistungen, die die Spieler in fast jedem Spiel erbrachten. Leider war der Kader der Weinroten von Beginn an verletzungsbedingt nie vollständig und so war es schlichtweg stets eine Frage der Kräfte, dass die verbliebenen Leistungsträger ihre komplette Stärke nicht ganz bis zum Schluss ausspielen konnten. Hinzu kam noch das ein oder andere Mal das fehlende Quäntchen Glück, den Sieg am Ende zu erzielen.
Das soll nun am Samstag gegen die HSG endlich mal wieder der Fall sein. Die Zuschauer können sich auf eine immer noch hoch motivierte Mannschaft freuen, die zur besten Handballzeit um 19.30 Uhr in der Rebayhalle auflaufen wird.


zurück zur Übersicht
Top