Bayerischer Handball-Verband
E-Mail
Facebook
Suchen
Menü

Zu- und Abgänge beim HC Erlangen

Nach einer Meldung der „Handball-World“ wird der Martin Stranovsky im Sommer in seine Heimat zurückkehren, wo er bei Tatran Prèsov unterschrieben hat.


Mit 19 Jahren zog Stranovsky 2005 ins Ausland, zunächst spielte er bis 2012 bei Ademar Leon (Spanien), anschließend zwei Jahre beim FC Barcelona. Dort konnte er zwei Meisterschaften gewinnen und das Finale der Champions League erreichen. Im Jahre 2014 wechselte er zum HC Erlangen.

„Wir fühlen uns wohl, ich hatte gute Konditionen. Obwohl sie verlängern wollten, habe ich mich entschieden in Erlangen aufzuhören", wird Stranovsky zitiert.

Hauptgrund zurück in die Heimat zu wechseln, sei der Wunsch der Familie gewesen. "Ich habe 13 Jahre im Ausland gelebt. Ich war neun Jahre in Spanien und bin jetzt in Deutschland im vierten Jahr. Wir haben ein Haus in Nove Zamek gebaut, wir haben eine zweieinhalb Jahre alte Tochter und vor allem meine Frau war versessen wieder heimzukehren", so der 32-jährige Spieler des HC Erlangen, dem nach eigener Angabe Angebote aus Deutschland und Ungarn vorlagen.

Gleichzeitig meldet der HC Erlangen mit Christopher Bissel eine Vertragslängerung um zwei weitere Jahre. „Ich freue mich wirklich sehr, dass ich in dem Verein indem ich schon als kleiner Junge am Spielfeldrand stand meinen Traum vom Erstliga Handball leben darf."

Auch die Verträge mit Kapitän Michael Haas, Nikolas Katisgiannis und Jonas Thümmler wurde um zwei weitere Jahre verlängert.

Weitere Zugänge für die nächste Saison sind Dominik Mappes aus Hüttenberg und der Junioren-Nationalspieler Benedikt Keller vom HSC 2000 Coburg. Dominik Mappes wurde aufgrund seiner hervorragenden Leistungen ins All-Star-Team der Bundesliga gewählt.

Dagegen hat Jonas Link, der seit fünf Jahren in Erlangen spielt, dem Verein mitgeteilt, dass er nach der Saison den HC verlassen wird, um sich neuen Aufgaben zu stellen. Link konnte mit seinen Spielanteilen im Rückraum Mitte nicht mehr zufrieden sein. Mit Mappes, Büdel, Haaß und Keller gibt es nun vier Bewerber für diese Position.

Quellen: Handball-World; HC Pressemitteilungen

zurück zur Übersicht
Top