Bayerischer Handball-Verband
E-Mail
Facebook
Suchen
Menü

HC Erlangen gewinnt in Gummersbach

Nach der Niederlage gegen Flensburg und den Remis gegen Lemgo und Minden konnte der HCE das Spiel in Gummersbach mit 29 : 24 (12 : 7) gewinnen.


Mit einem überzeugenden 29 : 24 – Sieg über den Altmeister VfL Gummersbach gewann der HC Erlangen sein erstes Spiel im Jahr 2018. Schneller, spritziger, wacher als die Oberbergischen gestaltete der HC die erste Halbzeit und konnte sich schließlich nach seinem 5 Tore-Lauf von den Hausherren absetzen und mit 12 : 7 Toren in die Halbzeit gehen.

Die zweite Halbzeit konnten die Hausherren nun etwas konzentrierter gestalten. Aber auf jedes Tor der Oberbergischen, setzte der HC eins drauf. Obwohl der Gastgeber beim 24 : 21 noch einmal herangekommen war, hat der Gast die richtigen Antworten gegeben und sich das Spiel nicht mehr aus der Hand nehmen lassen.

In der mit über 4000 Zuschauern ausverkauften SCHWALBE arena konnten die 100 mitgereisten Erlanger Fans mit ihrer Mannschaft einen verdienten Auswärtssieg feiern.

Mit 16 Pluspunkten entfernt sich der HC mehr und mehr aus der Rotlichtscene des Abstiegs und visiert das Mittelfeld der Tabelle an. Derzeit nimmt er Rang 13 ein mit bereits 8 Punkten bis zu einem Abstiegsplatz.

Am kommenden Samstag kann der HC Zuhause in der ARENA NÜNBERGER VERSICHERUNG mit einem Sieg gegen den VF Bitterfeld-Stuttgart, derzeit mit 11 Punkten auf Rang 15 steht, weiter nach oben klettern. Der HC empfängt Stuttgart (Hinspiel 30 : 26) am 10.03.2018, das Spiel wird um 20.30 Uhr in der Arena am Kurt-Leucht-Weg von dem IHF-Spitzenteam Lars Geipel/Markus Helbig angepfiffen.

Norbert Höhn

zurück zur Übersicht
Top