Bayerischer Handball-Verband
E-Mail
Facebook
Suchen
Menü

Bad Boys spielen gegen Spanien um Halbfinaleinzug

Das Quäntchen Glück, das auf dem Feld bis dato gefehlt hat, scheint das DHB-Team nun zu haben: Tschechien hat mit seinem Sieg gegen Mazedonien die notwendige Schützenhilfe für die Bad Boys geleistet!


Titelverteidiger Deutschland hat bei der Handball-EM in Kroatien Schützenhilfe erhalten und würde mit einem Sieg gegen Spanien am heutigen Mittwoch (20.30 Uhr/ZDF) sicher ins Halbfinale einziehen. Mazedonien unterlag am Dienstag Tschechien mit 24:25 (13:11) und löste damit Jubel im deutschen Lager aus. Das „große „Finale“ um den Halbfinaleinzug zwischen Deutschland und Spanien ist heute Abend um 20.30 Uhr live im ZDF zu sehen. Neben der Auswahl des Deutschen Handballbundes (DHB) profitierte auch Dänemark von der Niederlage der Mazedonier, die in der Schlusssekunde einen Siebenmeter verwarfen. Olympiasieger Dänemark hat dadurch als erste Mannschaft die Vorschlussrunde erreicht.

Vize-Europameister Spanien unterlag nach schwacher Leistung dem WM-Dritten Slowenien mit 26:31 (12:13) und verpatzte die Generalprobe für das Duell mit Deutschland. Beide Seiten kennen sich bestens: Rund um die Feierlichkeiten zu 100 Jahre Handball in Deutschland gab es Ende Oktober zwei Testspiele zwischen den EM-Finalisten des Jahres 2016. In Magdeburg setzte sich Spanien mit 26:24 durch, einen Tag später gab es in Berlin einen 28:24-Erfolg der Bad Boys.

Eine identische Ausbeute gab es bei der EURO 2016 in Polen: Im erste Vorrundenspiel in Breslau gewann Spanien 32:29, im Finale von Krakau gab es dank eines überragenden Torwarts Andreas Wolff einen 24:17-Sieg und die zweite EM-Trophäe für Deutschland nach 2004.

zurück zur Übersicht
Top