Bayerischer Handball-Verband
E-Mail
Facebook
Suchen
Menü

HCD Gröbenzell mit Heimspiel in Anzing

Am Dreikönigstag empfängt Gröbenzell den Tabellenführer der 2. Liga um 18 Uhr in Anzing.


In ungewohnter Umgebung, dafür für die Gastfreundschaft dankbar, tritt der HCD Gröbenzell sein Heimspiel am kommenden Samstag, 6. Januar 2018, um 18:00 Uhr beim SV Anzing gegen den Tabellenführer Buchholz 08-Rosengarten an. Zum Jahresbeginn muss der HCD, der das ohnehin schwierige Ziel Klassenerhalt ausgegeben hat, damit gleich ein richtig dickes Brett bohren. Die Gäste aus der Nähe von Hamburg verfolgen ihr Ziel nämlich mit beachtlicher Konstanz (20:2 Punkte) und möchten dieses Jahr endgültig in die erste Bundesliga aufsteigen. Dennoch hat auch der HCD Gröbenzell hart für seine Ziele in den letzten Wochen und auch während der Feiertage gearbeitet. Endgültig wieder mit dabei ist nach überstandener Fußverletzung auch Amelie Bayerl, die in Anzing das Handballspielen erlernt hat, und auch die Schulter von Torhüterin Ines Flesch scheint glücklicherweise gut zu halten.

Erst vergangene Woche war das Team von Chefcoach Hendrik Pleines beim 28:31 nur um Millimeter an einem Sieg in der Porsche Arena in Stuttgart gegen die FSG Waiblingen-Korb gescheitert. „Man braucht einfach mal einen Lauf, den Lucky Punch, einen Rausch, in dem auch mal das Glück auf der eigenen Seite ist, um ein Topteam zu schlagen“ so Spielführerin Sina Fischer. „So etwa wie Göppingen, die das cleverere Team waren und im Spiel danach gegen den Favoriten aus Metzingen gewonnen haben. Aber auf diesen Lauf warten wir nicht einfach so, sondern wir trainieren hart, arbeiten an unseren Schwächen und zwingen den Lucky Punch einfach mal zum HCD“ so Sina Fischer weiter. Der HCD ist also entschlossen und freut sich auf eine volle Halle und tolle Unterstützung in Anzing.

Text: PM HCD, Foto: Birgit Franke

zurück zur Übersicht
Top