Bayerischer Handball-Verband
E-Mail
Facebook
Suchen
Menü

Kracher gleich zu Jahresbeginn: Fürstenfeldbruck testet gegen die Urkaine

Das neue Jahr wird gerade mal sechs Tage alt sein, wenn am Dreikönigstag mit dem Spiel des TuS Fürstenfeldbruck gegen die Nationalmannschaft der Ukraine das erste Handballhighlight ansteht.


Die Ukrainer haben nur denkbar knapp die Qualifikation zur Handball EM 2018 verpasst. Trotz zweier Siege gegen die Handballgroßmächte Island und Tschechien hat es am Ende nicht ganz gereicht. Es fehlte nur ein Punkt, um anstelle von Island nach Kroatien zur EM fahren zu können.

Die Nationalmannschaft der Ukraine nutzt in Bayern die freie Zeit, um sich in einem Trainingslager auf die anstehenden Aufgaben vorzubereiten. Auf der Suche nach höherklassigen Gegnern führte der Weg für Sascha Gladun, ehemals Trainer in Herrsching und jetzt Generalsekretär des ukrainischen Handballverbandes, schnell nach Fürstenfeldbruck.

Die TuS-Panther freuen sich auf die Begegnung mit der Nationalmannschaft der Ukraine, mit der das Handballjahr 2018 gleich mal mit einem Kracher eingeläutet wird.

Anpfiff ist am 6. Januar 2018 um 19:00 Uhr in Fürstenfeldbruck (Wittelsbacher Halle). Dieses Spiel hat eine entsprechende Kulisse verdient. Eintrittskarten können unter ticketing@tus-ffb-handball.de reserviert werden.

zurück zur Übersicht
Top