Bayerischer Handball-Verband
E-Mail
Facebook
Suchen
Menü

BHV-Trainerfortbildung mit den Schwerpunkten Prävention und Coaching

Ziel ist es, die Qualität der Talentförderung und der BHV-Maßnahmen weiter zu steigern. Neben den BHV-Trainern sind auch die Bezirkstrainer bei der Fortbildung vertreten.


An drei Tagen - vom 1. bis 3. Dezember - erwartet die BHV-Trainer sowie die Trainer und Vertreter aus den acht Bezirken ein anspruchsvolles Programm mit externen Referenten zu den Schwerpunktthemen Prävention und Coaching. Darüber hinaus steht bei der BHV-Trainerfortbildung in der Sportschule Oberhaching auch die gemeinsame Entwicklung einer DVD zur Trainingsgestaltung mit dem Themenschwerpunkt Individualtraining auf dem Programm. BHV-Vizepräsident Talentförderung Ben Schulze und Landestrainer Christoph Kolodziej werden die Trainerfortbildung, bei der auch das DHB-Testmanual und die BHV-Sichtungskriterien erläutert werden, gemeinsam leiten.

Zum Thema "Prävention" wird Dr. Leonhard Achenbach von der Universitätsklinik Regensburg zunächst über die Ergebnisse der gemeinsamen Studie berichten und anschließend eine Praxiseinheit zur Prävention im Handballsport leiten. Dr. Markus Wuttke referiert über das Thema Physiotherapie als Prävention.

Sport-Mentalcoach und Sport-Mentaltrainerin Maike Koberg gibt ihre Erfahrungen und Strategien zum Team-Coaching weiter. Als ehemalige aktive Handballerin - u.a. in der 2. Bundesliga - wird sie den Teilnehmern viele konkrete Umsetzungstipps an die Hand geben. "Coaching und Sportmentaltraining können – in Verbindung mit dem richtigen praktischen Training und unter Berücksichtigung des vorhandenen Talents – aus Anfängern Könner und aus guten Spielern hervorragende Spieler machen." , lautete das Resumé einer Juniorinnen-Nationalspielerin nach der Zusammenarbeit mit Maike Koberg.

"Das Ziel der Trainerfortbildung ist es, die BHV-Trainer für die anstehenden Aufgaben wie Länderpokal, 1. DHB-Sichtung und die Sichtung auf BHV-Ebene so vorzubereiten, dass die Qualität aller Maßnahmen insgesamt steigt. Auch die Einbindung der Bezirkstrainer und stellvertretenden BVs Talentförderung ist uns wichtig, weshalb jeder Bezirk einen freien Teilnehmerplatz bekommen hat." , so Ben Schulze im Vorfeld der Trainerfortbildung.

Die Teilnehmer/innen: Adolf Erber (TSV Simbach), Stefanie Placht (DJK Würzburg), Michal Panfil (TG Heidingsfeld), Dieter Braun (TSV Friedberg), Dr. Christian Weigl (HC Sulzbach/Rosenberg), Marc Zenses (DJK Nüdlingen), Maria Dushkova (TSV Haunstetten), Matthias Dück (VfL Günzburg), Johannes Borschel (TSV Unterhaching), Robert Torunsky (ESV 27 Regensburg), Thea Sonntag (SC Freising), Liane Lurz (SV Giebelstadt), Angelika Falk (1. FC Nürnberg), Bernd Knuth (TV Immenstadt), Nicholas Cudd (TV Helmbrechts), Miriam Wilke (TSV Allach), Lars Lammich (TSV Schwabmünchen), Susanne Pignot (SV Anzing), Enrico Gemsa (TSV Ebersberg), Lukas Behm (TSV Unterhaching), Stephan Hofmeister (VfL Günzburg), Tom Hankel (TV61 Erlangen-Bruck), Stefanie Lewe (TSV Mindelheim), Joschka Reichert (SG Moosburg).

zurück zur Übersicht
Top