Bayerischer Handball-Verband
E-Mail
Facebook
Suchen
Menü

Klein, Mazzucco und Monz im 28er-Kader für die Heim-WM der Frauen

Für die am 1. Dezember beginnende Weltmeisterschaft 2017 hat der DHB einen erweiterten 28er-Kader an den Weltverband IHF gemeldet, dem mit Isabell Klein (TSV Schleißheim/ Ismaning jetzt Nantes), Alexandra Mazzucco (Metten/ Regensburg jetzt Thüringer HC) und Anna Monz (Burghausen jetzt HSG Blomberg-Lippe) auch drei Spielerinnen aus Bayern angehören.


"Alle drei Spielerinnen der Ladies kommen aus der Jugendarbeit bayerischer Vereine und sind seit vielen Jahren feste Größen in der Nationalmannschaft und der HBF.", freute sich auch BHV-Präsident Georg Clarke über die Nominierung für die vorbereitenden WM-Maßnahmen.

Nur aus diesem Kreis kann sich der maximal 16 Spielerinnen umfassende Kader des von Bundestrainer Michael Biegler und Sportdirektor Wolfgang Sommerfeld betreute Teams für das WM-Turnier zusammensetzen. Am Vorabend des Eröffnungsspiels muss dieser bei der technischen Besprechung offiziell benannt werden. Während des Turniers sind zwei Wechsel mit Spielerinnen aus dem 28er-Kader möglich.

Am Sonntag, 12. November, beginnt für die Ladies die heiße Phase der Vorbereitung auf die Heim-Weltmeisterschaft 2017. Das DHB-Team bestreitet bis zum 15. November einen Lehrgang in Rotenburg an der Fulda. Ab dem 17. November wird die Arbeit in Leverkusen fortgesetzt.

Im Vorfeld der WM bestreitet die deutsche Frauen-Nationalmannschaft noch Länderspiele gegen die Slowakei (Freitag, 24. November, 19 Uhr in Bratislava) und Island (Samstag, 25. November, 17 Uhr in Dresden - Karten unter dhb.de/tickets). Auf die Tests gegen die Slowakei und Island folgt ein freier Sonntag - das WM-Projekt beginnt dann am Montag, 27. November, mit der Anreise in Leipzig.

Im WM-Eröffnungsspiel trifft die deutsche Nationalmannschaft am 1. Dezember in der Arena Leipzig auf Kamerun (Karten unter germanyhandball2017.com/tickets).

zurück zur Übersicht
Top