Bayerischer Handball-Verband
E-Mail
Facebook
Suchen
Menü

Kinderhandballfortbildung im Bezirk Mittelfranken

Unter dem Motto "Wer groß werden will, muss klein anfangen!"

Collage Trainerfortbildung "Im Reich der Bälle"

Dieses Jahr lud der Handballbezirk Mittelfranken Frau Asmus und Frau Krug aus dem hohen Norden zu uns in die Halle des TV Eibach 03 ein.  In ihrem Gepäck hatten sie eine bisher deutschlandweit einmalige Besonderheit:

Bewegungsgeschichten mit dem Ball. Ganze Themenstunden, welche sich ausschließlich rund um den Ball drehen.

Trainingsziele und –inhalte sind hierbei:

  • vielseitige / kreative und spielerische Ballgewöhnung
  • Einsatz methodischer Prinzipien aus der Psychomotorik (erlebnis- und geschichtenorientierte Stundenbilder)
  • elementare motorischen Fertigkeiten wie Kriechen, Gehen / Laufen, Hüpfen, Springen, Rollen, Balancieren,... und Ausbau von Grundlagen wie Werfen, Fangen, Prellen,...
  • Koordinationsübungen, Kondition, Geschicklichkeit, Wett- und Staffelspiele,...
  • Bewegung auch mit Alltagsmaterialien und ab und zu an Geräten
  • Schulung der koordinativen Fähigkeiten
  • Spaß am Spiel / dem Sport / und der Bewegung
  • ganzheitliche Entwicklungsförderung, hierbei Entwicklungsorientiertheit
  • Förderung der Selbstständigkeit und Eigeninitiative
  • Gutes Sozialverhalten in der Gruppe
  • Ballgewöhnung / Erwerb von Grundfertigkeiten

Nach einer kurzweiligen Einführung in ihr Konzept brach für die Teilnehmer die Geisterstunde an: Geisterbälle flogen durch die Lüfte, eingebrochen wurde in die Speisekammer der Burg, der aufwachende Burgherr usw.
Und dies immer alles in Verbindung mit Bällen und Bewegung.

Beim Thema: Materialkunde zeigten Frau Asmus und Frau Krug mit welchen einfachen und im Haushalt vorhandenen Gegenständen in kürzester Zeit die unterschiedlichsten Flug-, Fang- und Wurfgeräte hergestellt werden können.

Vor der Mittagspause durften die Teilnehmer noch „die Müllabfuhr" spielend mit Hand und Ball erleben: Mülleimer bereitstellen, jeden Haushalt anfahren, Müll einsammeln usw. Auch hier zeigten die Referentinnen immer wieder Differenzierungsmöglichkeiten für Kindern mit Handicap auf.

Nach einer kurzen Stärkung waren die Teilnehmer gefragt. In zwei Gruppen arbeiteten sie je eine Themenstunde aus. Dabei wurden sie von den Referentinnen unterstützt. Jede Gruppe durfte dann in die Phantasiewelt der anderen eintauchen und diese mit allen Sinnen und durch Bewegung erfahren. So mancher Teilnehmer wurde koordinativ sehr gefordert.

Zum Abschluss lernten die Teilnehmer noch „das Prellen".

Die Teilnehmer wurden bei dieser Fortbildung nicht nur mit viel Wissen, sondern auch mit liebevoll zubereiteten Wurst-/Käsebrötchen, Butterbrezen und Getränken versorgt. Dafür verantwortlich war die Handballabteilung des TV Eibach 03. Herzlich Dank!

Es war wieder einmal eine höchst gelungene Veranstaltung. Dafür möchte sich der Bezirk Mittelfranken bei den Referentinnen, der Handballabteilung des TV 03 Eibach und allen Teilnehmern herzlichst bedanken.

Helmut Riederer

Die beiden Referentinnen: Stefanie Asmus und Tanja Krug
Aktuelle Informationen

Aktuelle Kinderhandballtermine auf der Kinderhandballseite

Eine aktualisierte Version der Zusatzbestimmungen zur Betreuung Jung SR findet ihr hier bei den Durchführungsbestimmungen > Mittelfranken

Top