anmelden registrieren  Finden

 

Richtlinien

Gemäß § 3 der Jugendordnung des BHV sind folgende Richtlinien für die Jugendarbeit in den Vereinen maßgeblich.

  • Die Betreuung der Jugendlichen soll einem qualifizierten, erwachsenen Jugendbetreuer übertragen werden.
  • Die Jugendlichen sollen vor Aufnahme der sportlichen Betätigung sportärztlich untersucht werden. Die Untersuchungen sollen in angemessenen Abständen wiederholt werden.
  • Mit den Eltern der Jugendlichen soll regelmäßig Kontakt aufgenommen werden.
  • Die Anforderungen im Training und Wettkampf sollen mit den Belastungen des sozialen Umfeldes, insbesondere von Familie, Schule, Ausbildung und Beruf, in Einklang gebracht werden.
  • Die Jugendlichen sollen zu Eigenverantwortlichkeit, Selbständigkeit, Selbstbewusstsein, auch im Hinblick auf ihr späteres Leben, und zu sozialem Verhalten in der Trainingsgemeinschaft erzogen werden.
  • Die Gesundheit der Jugendlichen steht im Vordergrund, übermäßiger Ehrgeiz soll vermieden werden.
  • Die Jugendlichen sollen zu fairem Verhalten gegenüber Mitspieler, Gegner und Schiedsrichter innerhalb und außerhalb des Wettkampfes angehalten werden
  • Der Gebrauch verbotener Mittel ist zu unterbinden und Suchtgefahren wie Drogen, Nikotin- und Alkoholmissbrauch ist vorzubeugen.