anmelden registrieren  Finden

 

DHB-Leistungssportsichtung 2017

Im Manual zur DHB-Leistungssportsichtung werden die Ziele, Inhalte sowie der Ablauf der Leistungssportsichtung des Deutschen Handballbundes 2017 beschrieben. Diese Leistungssportsichtung ermöglicht dem DHB den aktuellen Leistungsstand der unterschiedlichen Landesverbände mit seinen besten Nachwuchsspielerinnen und -spielern zu bewerten und ausgewählte Spielerinnen bzw. Spieler in seine Jugend-Nationalmannschaften zu überführen. Die Erfolge der Männer-Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft 2016 sowie bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro 2016 sollten als zusätzliche Motivation gesehen werden, denn fast alle Spieler haben vor Jahren auch an dieser Sichtung teilgenommen, einige davon erst vor vier bis fünf Jahren. Zusätzlich waren die DHB Nachwuchs-Nationalmannschaften ebenfalls erfolgreich: Beispielsweise die Jugend männlich mit der Bronzemedaille bei der Europameisterschaft, die Junioren mit der Silbermedaille bei der Europameisterschaft und die Juniorinnen mit einem beachtlichen vierten Platz bei der Weltmeisterschaft. Auch dies sollte für die Talente Ansporn und Motivation gleichermaßen sein diesen Leistungen nachzueifern. Da die Grundausbildung der Spielerinnen und Spieler in den Vereinen erfolgt, stellen wir das Manual als Anregung und mit der Bitte um Beachtung gerne zur Verfügung:

DHB Talentsichtung 2017

Neben den zentralen Testungen bei der Leistungssportsichtung werden auch dezentrale Tests in den Landesverbänden bzw. von den Landestrainerinnen und -trainern durchgeführt. Die dezentralen Tests wurden in der Vergangenheit zum größten Teil sehr gewissenhaft vorgenommen und leisten somit einen wichtigen Beitrag für die Talentdiagnostik und -forschung. Durch die qualitative Bewertungen gemeinsamer Grundübungen, Grundspiele und Zielspiele soll der deutsche Handball insgesamt weiterentwickelt werden.