anmelden registrieren  Finden

 

BHV-Kadertermine:
Eingestellt im Veranstaltungs-
kalender von nuLiga!

Filter:Kategorie: Talentförderung/Kadermaßnahme BHV

 

Hinweis für die Vereine:

Rahmenterminplan Senioren 2017/18     NEU

Spielplan Raster Senioren 2017/18       NEU

Rahmenterminplan Jugend 2017/18      NEU

Rasterplan kompl, Sen.+ Jug. 2017/18   NEU

Stand : 11.07.2017

Geografische Ligenzusammenstellung 2017/18

männliche A-Jugend

BY/LL ÜBOL ÜBL

weibliche A-Jugend

BY/LL ÜBOL

männliche-B-Jugend

BY/LL ÜBOL ÜBL

weibliche B-Jugend

BY/LL ÜBOL ÜBL

männliche C-Jugend

BY/LL ÜBOL ÜBL

weibliche C-Jugend

BY/LL ÜBOL ÜBL

Stand: 11.07.2017


Durchführungs- und Sonderbestimmungen 2017/18

DfB Teil 1

DfB Teil 2

DfB Pokal 17/18

nuScore Checkliste

nuScore Passwort

nuScore Schulung

Richtlinien Z/S nuScore   17/18

Regeländerungen für Vereine(Kurzfassung)

 Stand : 13.07.2017

 

 

  

A-Jugend Bundesliga
männl. Süd
männl. Ost

A-Jugend Bundesliga weiblich

Gruppe 7


 

 

 

              WM Spielplan

Infos zu nuLiga

Bei Fragen zum Pass- oder Seminarwesen, zu faktura oder Zugangsberechtigungen wenden Sie sich bitte an die
nu-Beauftragten in Ihrem Bezirk. Bei der Stammdatenbereinigung die Nationalitäten der Spieler sowie das Gründungsjahr des Vereins/ der Handballabteilung nachtragen.

Hinweis zum Passwesen:

Datenbereinigung: Bei versehentlichem Löschen einer Spielberechtigung sofort die BHV-Passtelle via E-Mail informieren! Nicht "wiederaufleben" lassen, da dann die Spielberechtigung erst mit diesem erneuerten Datum beginnt. Einsatz von Spielern/Spielerinnen ohne Spielberechtigung bedeutet Punkt-Verlust!

 Hinweis zum Passwesen:

Wir weisen darauf hin, dass der Spielausweis bei der Abmeldung des Spielers im System zu entwerten ist (bei Scheckkarten-Ausweisen mit einem Edding durchstreichen oder zerschneiden) und drei Jahre mit dem Antragsformular aus nuLiga aufzubewahren ist.

Bei einem Vereinswechsel ist der Spieler vom abgebenden Verein wie bei der Abmeldung im System abzumelden (Datum: Tag nach dem letzten Spiel) und der Ausweis zu entwerten. Das generierte nuLiga Formular, sowie der entwertete Ausweis sind mindestens drei Jahre vom abgebenden Verein aufzubewahren. Außerdem ist der in nuLiga generierte Antrag/Bestätigung dem aufnehmenden Verein, bzw. dem Spieler spätestens 14 Tage nach der Abmeldung zukommen zulassen. Der aufnehmende hat Verein die Pflicht, den Wechselantrag und die Bestätigung der Abmeldung nach der online-Beantragung drei Jahre aufzubewahren. Weiterhin ist der Verein verpflichtet, seine Spieler als Mitglieder aufzunehmen und dem BLSV namentlich zu melden (Frist 30 Tage).   


Doppelspielrecht, Zweifachspielrecht und  Gastspielrecht von Jugendlichen - Was ist zu beachten?

Norbert Höhn hat eine Zusammenfassung mit Anmerkungen zum möglichen Einsatz von Jugendspielern mit Doppelspielrecht, Zweifachspielrecht und  Gastspielrecht (§§ 19, 19a und 19 b der Spielordnung (SpO) des DHB/BHV; Stand: 14.05.2017) erstellt. Diese ist dauerhaft im Bereich Service >> Tipps für Vereine zu finden.

_______________________________________________________________________________

3. bayernweiter Grundschulaktionstag Handball am 6. Oktober 2017

Im vergangenen Jahr waren 18.500 Kinder und Lehrkräfte aus 276 bayerischen Schulen mit Spaß und Begeisterung am Ball. Mit Blick auf die Handball-WM der Damen vom 1. bis zum 17. Dezember 2017 in Deutschland sollen diesmal auch verstärkt die Mädchen zur Teilnahme aufgerufen und motiviert werden. Denn Handball begeistert auch die Mädchen und ist „simply wunderbar“ – so lautet der WM-Slogan. Als offizielle Patin für den Grundschulaktionstag in Bayern konnte die Juniorennationalspielerin Amelie Bayerl gewonnen werden, die mit dem HCD Gröbenzell den Aufstieg in die 2. Bundesliga der Frauen geschafft hat. Ziel der deutschlandweiten Aktion ist es, den Kindern an einem bewegungsreichen Vormittag die Freude am Handball und am weiteren Sporttreiben zu vermitteln.
Ablauf & Inhalte:
Beim Grundschulaktionstag lernen die Schülerinnen und Schüler in einer zweistündigen „Schnupperhandballstunde“ das Spielen mit Hand und Ball bei kindgerechten Spiel- und Übungsformen kennen und können an sechs verschiedenen Stationen ein Handballspielabzeichen ablegen. Die Umsetzung des Schnuppertrainings erfolgt durch die Vereine, die neue Mitglieder für ihre Kindermannschaften werben können. Umfangreiche Materialien zur Vorbereitung und Durchführung gibt es hier.
Anmeldung Vereine: https://goo.gl/forms/GvKPke3OpoUQfHTE3
Anmeldung Schulen: https://goo.gl/forms/5KXBhU6mDTBU9niI3
 

Trikots für die neue Saison von M-net - Jetzt bewerben!



Unter dem Motto „Mein Trikot-Sponsor“ engagiert sich der regionale Telekommunikationsanbieter für Vereine mit nagelneuen hochwertigen Trikotsätzen von Hummel. Jeder interessierte Verein im Anschlussgebiet von M-net kann sich bewerben. Weitere Informationen gibt es hier: m-net-engagiert-sich.de

14.06.2017: Testspiel Deutschland - Italien am 18. Juni in Krumbach

weiterlesen
14.06.2017: Testspiel Deutschland - Italien am 17. Juni in Herrsching

weiterlesen
14.06.2017: BHV-Geschäftsstelle ist am 16.06.2017 geschlossen!

Liebe Sportfreunde,

am 16.06.2017 ist die BHV-Geschäftsstelle geschlossen. Ab Montag (19.06.2017) sind wir gerne wieder für Sie da!

Ihre Geschäftsstelle des BHV :-)

weiterlesen
13.06.2017: Erlangen schließt die Saison als bester Aufsteiger der letzten 10 Jahre ab

Trotz der 27:33 Niederlage im letzten Spiel gegen den SC Magdeburg beendete der HC Erlangen die Spielzeit auf Rang 9 der DKB Handball-Bundesliga und ist damit der bestplatzierte Aufsteiger des letzten Jahrzehnts. Eine starke Saison fand mit einem emotionalen Abschied ein würdiges Ende - Platz neun ist für einen Aufsteiger eine sensationelle Leistung. So konnte sich der Vorsitzende des Aufsichtsrates, Carsten Bissel, aus voller Überzeugung bei allen bedanken, die an diesem Erfolg Anteil hatten: bei der Mannschaft, den Trainern, der medizinischen Abteilung, den Helfer/innen und den Fans. Sechs Spieler wurden unter standing ovations von den über 4000 Fans stimmungsvoll verabschiedet. Publikumsliebling Ole Rahmel, vor vier Jahren aus Essen gekommen und zum Nationalspieler gereift, wechselt zum großen THW Kiel.

weiterlesen
13.06.2017: Grundlehrgang der männlichen B-Jugendauswahl (Jg 2002)

Der Bayerische Handball-Verband führt vom 23. bis 25.6.2017 in der Sportschule Oberhaching einen Grundlehrgang (GLG) für Spieler der männlichen B-Jugend (Jg 2002) durch. Von den Trainern Dieter Braun und Christoph Kolodziej wurden folgende Spieler eingeladen: Benecke, Julian (SV-DJK Taufkirchen), Brietzke, Philipp, Tucovic, Omar (DJK Rimpar), Brüning-Wolter, Jan, Roschlau, Mark (HSC 2000 Coburg), Geisreither, Lukas (TSV Aichach), Hlawatsch, Philipp (TSV Schleißheim), Koppler, Paul, Schmidt, Florian (TSV 2000 Rothenburg), Schneider, Moritz, Stöckl, Christian (HC Erlangen), Seitz, Stephan (TSV Allach), Stellmacher, Marco (TV Eibach 03), Strauß, Marco (SV Rednitzhembach), Waldmann, Marius (TSV Niederraunau), Wendel, Christoph (TV Marktsteft), Iancu, Noah, Hoepffner, Philipp, Krausert, Jonas und Klenk, Moritz (TVG Junioren), Dettenthaler, Felix (TSV Feucht).

weiterlesen
13.06.2017: Auch der Gröbenzeller Nachwuchs ist bundesligareif

Mit den beiden beeindruckenden Siegen gegen Bensheim/Auerbach und gegen Göppingen erreichte die wA-Jugend des HCD Gröbenzell die Qualifikation zur Jugendbundesliga.


Die Aufbauarbeit der letzten Saison hat sich bezahlt gemacht und verstärkt durch Neuzugänge konnte das gesteckte Ziel erreicht werden. Bereits in den ersten Runden der Qualifikation hat man gesehen, dass das Team mit den starken Mannschaften aus Baden-Württemberg auf Augenhöhe ist. Die knappen Niederlagen gegen TV Nellingen und JSG Neckar-Kocher waren vermeidbar und mit den beiden furiosen Siegen gegen Bensheim/Auerbach und Göppingen haben sie gezeigt, dass mit dem HCD Gröbenzell in der Jugendbundesliga zu rechnen ist.

weiterlesen
13.06.2017: Erlanger Bundesliga-Nachwuchs ist wieder erstklassig

Das Team von HC-Trainer Matthias Bracher setzte sich beim Bundesliga-Qualifikations-Turnier in Ahlen souverän durch und darf sich in der kommenden Saison mit den besten Clubs der Republik messen. Mit zwei Siegen gegen Wiesbaden und Ferndorf sowie einem Unentschieden gegen Bremen sicherte sich das U19-Team der Mittelfranken den Startplatz in der höchsten deutschen Spielklasse. Nach dem Aufstieg der U23 in die Regionalliga kann das Team um Jugendkoordinator Tobias Wannenmacher den nächsten großen Erfolg vorweisen. Die Ergebnisse im Überblick:
HSG VFR/Eintracht Wiesbaden – HC Erlangen 20:27
HC Erlangen – SG HC Bremen/Hastedt 18:18
HC Erlangen – TuS Ferndorf  28:25

weiterlesen
13.06.2017: Nachbericht zum Conrad-Zuse-Cup in Hoyerswerda

Die Auswahlmannschaft Jahrgang 2001 des BHV nahm vom 9. bis 11. Juni 2017 am Conrad-Zuse-Cup in Hoyerswerda teil, um sich weiter auf den im Dezember stattfindenden Länderpokal in Berlin vorzubereiten. Das BHV-Team belegte nach einem Turnierverlauf mit Höhen und Tiefen den 4. Platz von insgesamt 6 Teilnehmern. Das Trainerteam um Marcus Wuttke und den für Christian Weigl eingesprungen Ben Schulze konnte aus dem Turnier sehr wichtige Erkenntnisse für die nächsten Lehrgänge mitnehmen. Besonders die Aggressivität im Abwehrverhalten muss deutlich gesteigert werden. Die Spiele im Einzelnen:

weiterlesen
12.06.2017: Ein Traum wird wahr: Günzburger A-Jugend ist in der Bundesliga

Beim bundesweiten Endkampf am vergangenen Wochenende in Ahlen/Westfalen sicherte sich die Günzburger A-Jugend mit einer überragenden Leistung den ersehnten Startplatz in der Bundesliga für die kommende Saison. Das, was die Schützlinge von Rudi Jahn, Volker Schmidt und Markus Guckler bei diesem entscheidenden Turnier ablieferten, war einfach nur bewundernswert. Getragen von einem außergewöhnlichen Teamgeist, gepaart mit einem unbändigen Siegeswillen und einer nahezu unermüdlichen Kampfstärke ließen sich die Jungs durch nichts von ihrem Ziel abbringen, die Bundesliga zu erreichen. Ein Ziel, das sie schon seit Jahren vor Augen hatten und auf das sie mit aller Kraft hingearbeitet haben.  Doch bis es soweit kam, war Zittern, Kampf und Spannung bis zur letzten Minute angesagt. Der entscheidende Sieg im letzten Spiel am frühen Sonntagmorgen war der glückliche Ausgang eines schier wahnsinnigen Qualifikationsmarathons. Nach vier Turnieren mit insgesamt zwölf Spielen, an Spielorten, an denen Übernachtungen notwendig waren, und Fahrten von über 2000 km quer durch ganz Deutschland, haben die Jungs sich nun ihren Traum erfüllt.

Für den VfL stehen nun in der Bundesliga (hintere Reihe):Trainer Rudi Jahn, Physio Hans-Peter Beer, Michael Heidecker, Louis Dück, Stephan Jahn, Nico Ruchti, Tobias Pröbstle, Alexander Jahn, Johannes Rosenberger, Lukas Rembold, Trainer Volker Schmidt und Markus Guckler
(Vordere Reihe): Marko Steck, Heiko Seel-Mayer, Masin Chick, Fabio Bruno, David Pfetsch, Jonas Hämmerle und Frieder Bandlow.

weiterlesen
11.06.2017: Rimparer Wölfe verpassen den Aufstieg in die 1. Bundesliga

Die Rimparer Wölfe unterlagen am letzten Spieltag mit 29:31 beim VfL Bad Schwartau und haben den Aufstieg in die erste Handball Bundesliga verpasst. Da zeitgleich sowohl der TV Hüttenberg (25:19 gegen TuS N-Lübbecke) als auch die TSG Ludwigshafen-Friesenheim (32:27 gegen HC Empor Rostock) ihre Heimspiele gewannen, beendet Rimpar die Saison mit 50:26 Punkten auf dem undankbaren vierten Tabellenplatz. Ein Punkt fehlte am Ende zum ersehnten Aufstieg. Die Wölfe hatten es selbst in der Hand und hätten einen Sieg gebraucht, um den zweiten Tabellenplatz sicher zu verteidigen. Doch der Tabellensechste aus dem Norden verschenkte nichts und zeigte eine starke Leistung vor heimischem Publikum. Trotz der großen Enttäuschung direkt nach dem Spiel sind der Verein und seine Fans sehr stolz auf eine hervorragende Saison in der 2. Bundesliga.

weiterlesen

Seite 7 von 40Erste   vorherige   2  3  4  5  6  [7]  8  9  10  11  nächste   Letzte   

Zum Ergebnisarchiv
mit den Spieljahren 2006/07 bis 2011/12

 


>> HANDBALLANGEBOT
für Schulen & Vereine

 

am 6. Oktober 2017



>> 
BHV-Imagefilm zu Fair Play am Spielfeldrand

 


Newsletter hier abonnieren!!

 

 

Besuchen Sie uns 
auch auf Facebook: