anmelden registrieren  Finden

 

BHV-Kadertermine:
Eingestellt im Veranstaltungs-
kalender von nuLiga!

Filter:Kategorie: Talentförderung/Kadermaßnahme BHV

31. Ordentlicher Verbandstag
am 6. Mai 2017 in Rain:

 



...in Großwallstadt, Nürnberg und Ismaning
für Spieler/innen der Jahrgänge 2001-2003.

Jetzt bis 30. April 2017 bewerben.
Mehr Infos gibt es hier...



Infos zu nuLiga

Bei Fragen zum Pass- oder Seminarwesen, zu faktura oder Zugangsberechtigungen wenden Sie sich bitte an die
nu-Beauftragten in Ihrem Bezirk. Bei der Stammdatenbereinigung die Nationalitäten der Spieler sowie das Gründungsjahr des Vereins/ der Handballabteilung nachtragen.

Unter Service "Tipps für Vereine" sind aktuelle Anleitungen und weitere Informationen zum elektronischen Spielberichtsbogen nuScore zu finden.

Hinweis zum Passwesen:

Datenbereinigung: Bei versehentlichem Löschen einer Spielberechtigung sofort die BHV-Passtelle via E-Mail informieren! Nicht "wiederaufleben" lassen, da dann die Spielberechtigung erst mit diesem erneuerten Datum beginnt. Einsatz von Spielern/Spielerinnen ohne Spielberechtigung bedeutet Punkt-Verlust!

  

Hinweis zum Passwesen:

Wir weisen darauf hin, dass der Spielausweis bei der Abmeldung des Spielers im System zu entwerten ist (bei Scheckkarten-Ausweisen mit einem Edding durchstreichen oder zerschneiden) und drei Jahre mit dem Antragsformular aus nuLiga aufzubewahren ist.

Bei einem Vereinswechsel ist der Spieler vom abgebenden Verein wie bei der Abmeldung im System abzumelden (Datum: Tag nach dem letzten Spiel) und der Ausweis zu entwerten. Das generierte nuLiga Formular, sowie der entwertete Ausweis sind mindestens drei Jahre vom abgebenden Verein aufzubewahren. Außerdem ist der in nuLiga generierte Antrag/Bestätigung dem aufnehmenden Verein, bzw. dem Spieler spätestens 14 Tage nach der Abmeldung zukommen zulassen. Der aufnehmende hat Verein die Pflicht, den Wechselantrag und die Bestätigung der Abmeldung nach der online-Beantragung drei Jahre aufzubewahren. Weiterhin ist der Verein verpflichtet, seine Spieler als Mitglieder aufzunehmen und dem BLSV namentlich zu melden (Frist 30 Tage).   


 Amtliche Mitteilung:

Spieler, die mit dem Zweitspielrecht nach § 19 a) der Spielordnung (SpO) bzw. dem Gastspielrecht nach § 19 b) SpO für das Spieljahr 2016/2017 augestattet sind, können in den Qualifikationsrunden 2017 nur bei ihrem Erstverein spielen. Die Sonderregelung, auch in einem Zweitverein eingesetzt zu werden, erlischt mit dem Ende der Spielsaison, also mit dem letzten Spiel der Mannschaft des Zweitvereins im Spieljahr 2016/2017.

Die Qualikikationsrunden gehören zum neuen Spieljahr 2017/2018. Ein weiteres Zweifachspielrecht nach § 19 a) SpO bzw. Gastspielrecht nach § 19 b) SpO muss nach dem 1. Juli 2017 erneut beantragt werden.
_______________________________________________________________________________

Unser Partner M-net vergibt 100 kostenlose Trikotsätze an Vereine

Wir freuen uns Ihnen unseren Partner M-net vorzustellen. Unter dem Motto "Mein Trikot-Sponsor" engagiert sich der regionale Telekommunikationsanbieter für Vereine mit nagelneuen hochwertigen Trikotsätzen von Hummel.



Jeder interessierte Verein im Anschlussgebiet von M-net kann sich bewerben. Mindestens 100 kostenlose Trikotsätze stehen für 2017 zur Verfügung.
Auf m-net-engagiert-sich.de können Sie sich für einen Trikotsatz bewerben.

 

21.02.2017: BHV gründet Beachhandball Stützpunkte und bietet Stützpunkttraining an

In 2016 wurde die Bayerische Beachhandball Tour gegründet, in diesem Jahr gibt es eine weitere Premiere: Für die Jahrgänge 2001, 2002, 2003 werden drei Beachhandball Stützpunkte mit regelmäßigem, sehr hochwertigem Beachhandballtraining angeboten. Großwallstadt im Norden, Nürnberg in der Mitte und Ismaning im Süden heißen die neuen BHV Beachstützpunkte, an denen ab Mitte Mai (nach Beendigung der Quali) immer Mittwochs Beachhandball angeboten wird. In einem ersten Schritt werden in den kommenden Tagen die BHV Auswahlspieler ein exklusives Vor-Anmelderecht per persönlicher Einladung bekommen, danach wird stufenweise das Angebot auch für Nicht-Kaderspieler geöffnet bis das Training voll ist. „Die Ausrichtung ist klar leistungsorientiert, jedoch wird im Beachhandball immer sehr viel Spaß bei hoffentlich guten Wetter mit dabei sein.“, so die BHV-Verantwortlichen, Beachreferent Alexander Novakovic und Landestrainer Christoph Kolodziej.

weiterlesen
20.02.2017: Rosenmontag (27.02.2017) ist die Geschäftsstelle geschlossen

Liebe Vereine, liebe Handballfreunde,

die Geschäftsstelle des BHV ist am 27.02. und am 28.02.2017 geschlossen. Wir wünschen Ihnen schon jetzt erholsame Faschingstage!

weiterlesen
15.02.2017: BHV-Referententagung 2017 in Gaimersheim

Die diesjährige BHV-Referententagung fand an bewährtem Ort in Gaimersheim mit 30 BHV-Referenten statt.
Hier gebührt besonders der Familie Antl ein besonderer Dank für ihre Gastfreundschaft.

BHV-VP Bildung, Ernst Werner, begann mit einem Rückblick:

weiterlesen
15.02.2017: DHB sucht Volunteers für Frauen-WM

Nah an den Mannschaften sein, hinter den Kulissen die Abläufe des Turniers sichern, Fans aus aller Welt betreuen - das Volunteer-Programm zur Handball-Weltmeisterschaft der Frauen 2017 in Deutschland bietet zahlreiche solcher Chancen. Vom 1. bis zum 17. Dezember wird die WM in Bietigheim-Bissingen, Trier, Oldenburg, Leipzig, Magdeburg und Hamburg stattfinden. Für jeden Standort werden 140 freiwillige Helferinnen und Helfer benötigt - in der Summe sind dies 840. Bewerbungen sind noch über die offizielle Website www.germanyhandball2017.com möglich.

weiterlesen
15.02.2017: Das grüne Band: 50 Mal 5.000 Euro für Sportvereine

Es geht wieder los: Schnell raus aus der Turnhalle, ran an den Schreibtisch und die Bewerbungsunterlagen für das „Grüne Band“ ausfüllen! Auch 2017 wird die Auszeichnung wieder an 50 Vereine oder Vereinsabteilungen aus den förderungswürdigen olympischen und nicht olympischen Spitzenverbänden des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) verliehen. Die ausgewählten Vereine erhalten eine Förderprämie von je 5.000 Euro. Bis zum 31. März 2017 können sich Vereine bei ihren Spitzenverbänden bewerben. Zu den Bewerbungsunterlagen.
 

weiterlesen
13.02.2017: TSV Haunstetten im Abstiegskampf der 2. Liga

Es war ein wichtiges Heimspiel für die Haunstetter Damen, die aufgrund von Verletzungssorgen im Abstiegskampf der 2. Liga stecken und deshalb gegen den Tabellensiebten, TG Nürtingen, punkten wollten. Vielleicht war der Druck zu groß, den sich die Heimsieben gemacht hat. Die Tatsache, dass sich die Gäste in der 1. Halbzeit so gut wie keine Fehler oder Fehlwürfe leisteten und die Haunstetter Spielerinnen in der Abwehr keinen Zugriff auf die Werferinnen bekamen, sorgten für einen schnellen Rückstand und eine frühe Vorentscheidung zugunsten der Gäste. Der große Kampfgeist, den das Team von Herbert Vornehm auszeichnet, brachte die Roten in der zweiten Hälfte aber noch einmal zurück ins Spiel. Ballgewinne in der Abwehr konnten in die dringend benötigten, leichten Tore umgemünzt werden. Sarah Irmler konnte im Angriff wichtige Akzente setzen, so dass man gegen Ende noch einmal in Schlagdistanz kam. Die Gäste verwalteten ihren Vorsprung aber routiniert und brachten ihn mit vier Toren Unterschied (24:28) ins Ziel.

 

weiterlesen
13.02.2017: FDDH setzt sich aktiv für inklusiven Handball ein

... und bittet um Spenden

Der Freundeskreis des Deutschen Handballs (FDDH) engagiert sich neben dem Förderschwerpunkt Mädchen- und Frauenhandball in diesem Jahr auch beim „Tag des Handballs“ am 19. März 2017 in Hamburg. Dabei rücken die vielfältigen Aktivitäten der Vereine und Verbände für den Behindertenhandball in den Blickpunkt - bei einer Trainerfortbildung und einem Showspiel in der Barclaycard Arena. Die Demonstrationsteams der Trainerfortbildung und die Teams des Showspiels sollen einheitliche und für das Ereignis angemessene Sportkleidung tragen, die der Freundeskreis des Deutschen Handballs (FDDH) mit Hilfe eines Crowdfunding-Projektes spenden möchte: Am 14. Februar 2017 startet das Crowdfunding-Projekt im Internet unter www.fairplaid.org/#!shirts-handballinklusiv . Nur 10 Tage, also bis zum 23.02.2017, besteht die Möglichkeit einen Beitrag zum Erfolg des Projektes zu leisten.

weiterlesen
10.02.2017: Spannendes Drittligaderby: Regensburger Damen empfangen Gröbenzell

Anpfiff ist am Samstag, 11.02.2017, um 19:30 Uhr. Und so ist die Ausgangslage: Das erste Kräftemessen in Gröbenzell Mitte Oktober konnten die Oberpfälzerinnen überraschend mit 25:24 für sich entscheiden und holten zwei wichtige Punkte im Abstiegskampf. Derzeit befindet sich das Team von Judith Pimpl auf Platz 9. Besonders im Fokus stehen dabei auch wieder die DHB-Juniorinnen Franziska Peter im Trikot der Gastgeberinnen und Amelie Bayerl im Gästetrikot.



 

weiterlesen
08.02.2017:  Deutscher Handballbund legt Trainer im Beachhandball fest

Das Präsidium des Deutschen Handballbundes hat in seiner Sitzung am vergangenen Freitag in Leipzig die vier Trainerpositionen im Beachhandball festgelegt. Alexander Novakovic wird weiterhin die weibliche Jugendmannschaft betreuen und Konrad Bansa die männliche Jugendmannschaft. Die Jugendmannschaften setzen sich aus Akteuren der Jahrgänge 2000 und jünger zusammen. Die bisherigen Nationalmannschaften werden fortan beim DHB unter den Namen Perspektivteams laufen. Das Perspektivteam männlich trainiert wie bisher auch Kai Bierbaum. Einen Wechsel gibt es lediglich auf der Position des Perspektivteams weiblich. Neuer DHB-Trainer Beach weiblich ist der langjährige Co-Trainer der Juniorinnen-Nationalmannschaft des Deutschen Handballbundes, Nico Kiener. Im Kalenderjahr 2017 findet der große Höhepunkt für die vier Beachmannschaften des DHB im Juni statt, wenn in allen Altersklassen die Europameisterschaften im kroatischen Zagreb ausgespielt werden. 

weiterlesen
08.02.2017: Kantersieg der TVG Junioren: Mit Tempo und Spielwitz erfolgreich

TVG Junioren Akademie  -  JSG Leutershausen/Heddesheim 39:24 (21:11)

Mit phasenweise spektakulärem Tempo-Handball und klugen Pass-Stafetten haben die TVG Junioren das dritte Spiel in Folge gewonnen. Eine Zitterpartie blieb den Zuschauern im Sportpark Großwallstadt diesmal erspart. Schon nach 11 Minuten konnten sich die Gastgeber dank Toren von Rucht, Raab und Keck bis auf 8:4 absetzen. Diese Führung bauten Bieger & Co bis zur Pause sukzessive aus: Dank einer guten Leistung von Torhüter Lukas Bischof, einer agilen Abwehrarbeit und einer hervorragend zu Ende gespielten „zweiten Welle“ bei erweiterten Tempogegenstößen.

weiterlesen

Seite 7 von 38Erste   vorherige   2  3  4  5  6  [7]  8  9  10  11  nächste   Letzte   

Zum Ergebnisarchiv
mit den Spieljahren 2006/07 bis 2011/12

 


>> HANDBALLANGEBOT
für Schulen & Vereine

 



>> 
BHV-Imagefilm zu Fair Play am Spielfeldrand

 


Newsletter hier abonnieren!!

 

 

Besuchen Sie uns 
auch auf Facebook: