anmelden registrieren  Finden

 

BHV-Kadertermine:
Eingestellt im Veranstaltungs-
kalender von nuLiga!

Filter:Kategorie: Talentförderung/Kadermaßnahme BHV

31. Ordentlicher Verbandstag
am 6. Mai 2017 in Rain:

 



...in Großwallstadt, Nürnberg und Ismaning
für Spieler/innen der Jahrgänge 2001-2003.

Jetzt bis 30. April 2017 bewerben.
Mehr Infos gibt es hier...



Infos zu nuLiga

Bei Fragen zum Pass- oder Seminarwesen, zu faktura oder Zugangsberechtigungen wenden Sie sich bitte an die
nu-Beauftragten in Ihrem Bezirk. Bei der Stammdatenbereinigung die Nationalitäten der Spieler sowie das Gründungsjahr des Vereins/ der Handballabteilung nachtragen.

Unter Service "Tipps für Vereine" sind aktuelle Anleitungen und weitere Informationen zum elektronischen Spielberichtsbogen nuScore zu finden.

Hinweis zum Passwesen:

Datenbereinigung: Bei versehentlichem Löschen einer Spielberechtigung sofort die BHV-Passtelle via E-Mail informieren! Nicht "wiederaufleben" lassen, da dann die Spielberechtigung erst mit diesem erneuerten Datum beginnt. Einsatz von Spielern/Spielerinnen ohne Spielberechtigung bedeutet Punkt-Verlust!

  

Hinweis zum Passwesen:

Wir weisen darauf hin, dass der Spielausweis bei der Abmeldung des Spielers im System zu entwerten ist (bei Scheckkarten-Ausweisen mit einem Edding durchstreichen oder zerschneiden) und drei Jahre mit dem Antragsformular aus nuLiga aufzubewahren ist.

Bei einem Vereinswechsel ist der Spieler vom abgebenden Verein wie bei der Abmeldung im System abzumelden (Datum: Tag nach dem letzten Spiel) und der Ausweis zu entwerten. Das generierte nuLiga Formular, sowie der entwertete Ausweis sind mindestens drei Jahre vom abgebenden Verein aufzubewahren. Außerdem ist der in nuLiga generierte Antrag/Bestätigung dem aufnehmenden Verein, bzw. dem Spieler spätestens 14 Tage nach der Abmeldung zukommen zulassen. Der aufnehmende hat Verein die Pflicht, den Wechselantrag und die Bestätigung der Abmeldung nach der online-Beantragung drei Jahre aufzubewahren. Weiterhin ist der Verein verpflichtet, seine Spieler als Mitglieder aufzunehmen und dem BLSV namentlich zu melden (Frist 30 Tage).   


 Amtliche Mitteilung:

Spieler, die mit dem Zweitspielrecht nach § 19 a) der Spielordnung (SpO) bzw. dem Gastspielrecht nach § 19 b) SpO für das Spieljahr 2016/2017 augestattet sind, können in den Qualifikationsrunden 2017 nur bei ihrem Erstverein spielen. Die Sonderregelung, auch in einem Zweitverein eingesetzt zu werden, erlischt mit dem Ende der Spielsaison, also mit dem letzten Spiel der Mannschaft des Zweitvereins im Spieljahr 2016/2017.

Die Qualikikationsrunden gehören zum neuen Spieljahr 2017/2018. Ein weiteres Zweifachspielrecht nach § 19 a) SpO bzw. Gastspielrecht nach § 19 b) SpO muss nach dem 1. Juli 2017 erneut beantragt werden.
_______________________________________________________________________________

Unser Partner M-net vergibt 100 kostenlose Trikotsätze an Vereine

Wir freuen uns Ihnen unseren Partner M-net vorzustellen. Unter dem Motto "Mein Trikot-Sponsor" engagiert sich der regionale Telekommunikationsanbieter für Vereine mit nagelneuen hochwertigen Trikotsätzen von Hummel.



Jeder interessierte Verein im Anschlussgebiet von M-net kann sich bewerben. Mindestens 100 kostenlose Trikotsätze stehen für 2017 zur Verfügung.
Auf m-net-engagiert-sich.de können Sie sich für einen Trikotsatz bewerben.

 

04.04.2017: TSV Unterhaching belohnt sich für die tolle Saison und holt den Landesmeister Titel (mA)

Mit 14 Spielen ohne Niederlage reiste das Haching -Team am 2. April nach Nürnberg zum Final Four der erfolgreichsten Teams der Landesliga Saison 2016/17 der männlichen A-Jugend. Gleich im Auftaktspiel ging es gegen die Heimmannschaft des Post SV Nürnberg mächtig zur Sache. Beide Teams wollten unbedingt gewinnen und entsprechend intensiv gestaltete sich die Partie zwischen zwei Gegnern auf Augenhöhe.

weiterlesen
03.04.2017: Handballer vom MTV Stadeln unterstützen Projekt in Uganda

Niko Ertel und Armin Landler vom MTV Stadeln engagieren sich seit Sommer 2016 persönlich für soziale Projekte in Uganda: nachdem sie ihre Semesterferien in Uganda verbracht haben, um vor Ort zu helfen, haben sie im letzten Jahr auch eine Benefizveranstaltung in Fürth organisiert. Aktuell unterstützen sie ein Projekt, das in Uganda Jugendlichen Aktivitätsmöglichkeiten außerhalb der Schule bieten will. In diesem Zusammenhang wurde jetzt von Niko Ertel ein ausrangierter Trikotsatz des MTV Stadeln einer Basketballschule in Jinja übergeben, die Teil dieses Projektes ist.

Durch die einheitliche Sportkleidung wird das Teamgefühl und der Wunsch der Zugehörigkeit gesteigert. Dies sind wichtige Grundlagen für das soziale Lernen der Jugendlichen und Kinder in Uganda außerhalb der Schule.

weiterlesen
03.04.2017: HCD wird BOL Meister des Alpenvorlandes sowie Südbayerischer Meister...

... und holt den Wanderpokal nach Gröbenzell



Mit neun Siegen und einem Unentschieden kämpften sich die Gröbenzeller D-Mädchen durch die Rückrunde der BezirksOberliga des Alpenvorlandes und holten sich den ersten Meistertitel der BOL. Nach dem Meistertitel ging es nun nach Anzing zum Gastgeber des diesjährigen SÜDCUPs. Hier mussten sich die Gröbis dem Lospech fügen und trafen im Halbfinale auf den Oberbayerischen Meister, den TSV Ismaning, der die Woche zuvor das Oberbayerische Derby gegen Unterhaching mit einer glänzenden Leistung gewonnen hatten.

weiterlesen
02.04.2017: ÜBOL Meisterschaft in der Obermainhalle in Burgkunstadt

Zum Showdown der Meisterteams aus den sechs ÜBOLs der weiblichen B-Jugend kam es am vergangenen Samstag in der Obermainhalle in Burgkunstadt. Die Manschaften vom HV Oberviechtach, TSV Herrsching, TSV Lohr, TSV Unterhaching, HSG Würm Mitte II und den Gastgebern SG Kunstadt-Weidhausen spielten in einem gelungenen Turnier den Gesamtsieger und somit den bayerischen ÜBOL Meister aus (Ergebnisse in nuLiga ). Spannender und fairer Handballsport, der durchaus Landesliganiveau hatte, wurde von allen Ladies in der Gruppenphase, im Überkreuz- und dem Endspiel geboten. 

Am Ende setzte sich das Team der SG Kunstadt-Weidhausen mit 10:9 gegen den HV Oberviechtach durch. Für alle beteiligten Mannschaften war es die letzte Aufgabe in der Saison 2016/17. Viel Erfolg für die anstehenden Qualirunden!   

weiterlesen
02.04.2017: Rene Ingram verpasst mit den USA die WM-Teilnahme

Der Torhüter der TVG-Junioren-Akademie, der die deutsche und die US-amerikanische Staatsbürgerschaft besitzt, hat mit dem U21-Team der USA das WM-Ticket knapp verpasst. Ingram war vom US-Verband für das Quali-Turnier in Paraguay nominiert worden. 18:23 verlor das U21-Team der USA das entscheidende Spiel um Platz drei gegen Chile. Damit war der Traum von der WM-Teilnahme geplatzt. Die ersten drei Plätze und damit die WM-Tickets sicherten sich Brasilien, Argentinien und Chile. Trotzdem kehrte Ingram mit stolzer Brust aus Paraguay zurück. Mit seiner Leistung war er zufrieden und wurde sogar als "Bester Torhüter des Turniers" ausgezeichnet. Zudem ist er auch noch für das U19-Team der USA nominiert. Nach seiner Rückkehr gab der 18-jährige Physikstudent folgendes Interview:  

weiterlesen
30.03.2017: Süd Cup 2017 der m/w D-Jugend am 1. April in Anzing

In diesem Jahr hat der Bezirk Oberbayern den Zuschlag für die Organisation und Durchführung des Süd Cups für die männliche und weibliche D-Jugend erhalten. Die Ausrichtung des Turniers hat der SV Anzing übernommen. Teilnehmer sind die Bezirksmeister der Bezirke Schwaben, Alpenvorland, Altbayern und Oberbayern.
Süd Cup 2017 der m/w D-Jugend am 1.4.2017 in der Sporthalle im Sportpark in Anzing von 10:30 - 17:00 Uhr.

Ebenfalls am kommenden Wochenende stehen die ÜBOL- und Landesligameisterschaften der C-, B- und A-Jugend an. Die Spielpläne und Ergebnisse sind in nuLiga zu finden.

weiterlesen
29.03.2017: Rothenburger Handballjugend holt den Bayerischen Meistertitel

Mit dem 25:15 (12:9) Auswärtssieg beim HSC 2000 Coburg sicherte sich die männliche C-Jugend des TSV 2000 Rothenburg den Titel des Bayerischen Meisters.
Die Rothenburger lieferten sich während der gesamten Saison ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit der Mannschaft des HC Erlangen. Punktgleich standen sich beide Mannschaften am vorletzten Spieltag gegenüber und in einem dramatischen Spiel gewannen die Rothenburger mit 24:23. Am letzten Spieltag bezwang dann Erlangen die DJK Rimpar und die Ausgangslage für die Tauberstädter war klar: Aus der letzten Partie bei der Mannschaft des HSC 2000 Coburg benötigte man noch mindestens einen Punkt, um den Titel erstmals an die Tauber zu holen.

weiterlesen
28.03.2017: Final 4 der Landesliga mB am 1. April in Fürstenfeldbruck

Der TuS Fürstenfeldbruck empfängt die Spitzenteams der Saison 2016/2017

Zum Duell der Besten aus Landesliga Nord und Süd empfängt die männliche B-Jugend des TuS Fürstenfeldbruck am Samstag, dem 1. April 2017, die Mannschaften der HaSpo Bayreuth, der TVG Junioren Akademie Großwallstadt sowie die Nachbarn vom TSV Allach 09. Alle Teams haben eine hervorragende Saison hinter sich und werden in diesem Final 4 den Besten unter sich ausmachen. Beginn des Turniers ist um 11:00 Uhr. Das Finale wird um 14.30 Uhr angepfiffen.

weiterlesen
27.03.2017: Bayerische Jugend-Beachhandball Tour 2017: Durchführungsbestimmungen

Liebe Freunde des Sandsports,
wir starten in das zweite Jahr mit der C/B-Jugend in der Jugend-Beachhandball Tour 2017. Die ausgewählten Veranstalter werden wieder optimale Bedingungen bieten und erfüllen alle Anforderungen der Bayerischen Jugend-Beachhandball Tour (kurz: BBT). Einen Auszug der Kriterien gibt es gleich hier, die kompletten Infos - auch für die teilnehmenden Beachteams - sind in den Durchführungsbestimmungen zu lesen. Wir hoffen auf zahlreiche Anmeldungen, damit Beachhandball in Bayern noch mehr Anhänger in der Breite findet und in der Spitze so leistungsstark bleibt. Spaß ist für alle garantiert!

BBT-Termine 2017:

TSV Ismaning 22./23.07. - Homepage Jugendbeachcup
ESV Flügelrad Nürnberg 15./16.07. - Homepage Beachturnier ESV Flügelrad
BHC Königsbrunn 29./30.07. - Homepage Königsbeach Jugendturnier
SG Moosburg 10./11.06. - Homepage Beachturnier SG Moosburg

 

weiterlesen
27.03.2017: Weibliche A-Jugend des MTV Stadeln souveräner Meister

Auch im letzten Spiel der Saison gegen den TSV Haunstetten ließen die Stadelner Mädels nichts mehr anbrennen und holten sich nach dem 40:22-Heimsieg verlustpunktfrei die Bayerische Meisterschaft 2016/17. Mit 28:0 Punkten und 511:307 Toren stellte das Team zusätzlich noch statistisch gesehen den treffsichersten Angriff und die beste Abwehr der Liga. Nach dieser atemberaubenden Saison, mit Jugendbundesliga bis zur Zwischenrunde und dem Bayerischen Meistertitel, ließ sich die weibliche A-Jugend von den Fans begeistert feiern! Danach erfolgte die offizielle Ehrung durch den Bezirksvorsitzenden des BHV Mittelfranken, Jürgen Häckel. Am Ende bedankte sich das Team zusammen mit dem Trainerteam, bei den vielen Unterstützern und den tollen Fans mit einem gemeinsamen Saisonabschlussfest! Auch wir gratulieren zu dieser erfolgreichen Saison.

weiterlesen

Seite 3 von 38Erste   vorherige   1  2  [3]  4  5  6  7  8  9  10  nächste   Letzte   

Zum Ergebnisarchiv
mit den Spieljahren 2006/07 bis 2011/12

 


>> HANDBALLANGEBOT
für Schulen & Vereine

 



>> 
BHV-Imagefilm zu Fair Play am Spielfeldrand

 


Newsletter hier abonnieren!!

 

 

Besuchen Sie uns 
auch auf Facebook: