anmelden registrieren  Finden

 

BHV-Kadertermine 2015:
Ab sofort im Veranstaltungs-
kalender von nuLiga!

Filter:Kategorie: Talentförderung/Kadermaßnahme BHV

Infos zu nuLiga

Bei Fragen zum Pass- oder Seminarwesen, zu faktura oder Zugangsberechtigungen wenden Sie sich bitte an die
nu-Beauftragten in Ihrem Bezirk. Bitte gelegentlich die Nationalitäten der Spieler sowie das Gründungsjahr des Vereins/ Handballabteilung nachtragen, da diese aus technischen Gründen nicht übernommen werden konnten.

unter Service/Tipps für Vereine ist die aktuelle Anleitung, sowie weitere Informationen zum Onlinespielberichtsbogen nuScore zu finden.

 

 

Hinweis zum Passwesen:
Aus aktuellem Anlass weisen wir darauf hin, dass bei Spielerabmeldungen in nuLiga der Verein die Verantwortung dafür trägt, den Spielerpass zu vernichten. Bei der Abmeldung von Spielern ist zu beachten, dass das Austrittsdatum auf dem Pass identisch sein muss mit der Angabe in nuLiga. Weiterhin ist der Verein verpflichtet, seine Spieler als Mitglieder aufzunehmen und dem BLSV namentlich zu melden (Frist 30 Tage).

 

10.05.2016: DJM: Heimspiel-Wochenende der TVG Junioren Akademie

Samstag 14.05.2016    TVG Junioren Akademie – SG Flensburg/Handewitt
Sonntag 15.05.2016    TVG Junioren Akademie – TUSEM Essen
Anpfiff jeweils um 15 Uhr

Mit der Titelverteidigung der bayerischen Meisterschaft hat die B-Jugend der TVG Junioren Akademie sich erneut für die Gruppenphase der Deutschen Meisterschaft in dieser Altersgruppe qualifiziert. Damit zählt die Bundesliga-Nachwuchsmannschaft zu den 12 Mannschaften aus ganz Deuschland, die sich mit den Jahrgängen 1999/2000 und jünger um den Titel des Deutschen Meisters bewerben. Mit einher geht außerdem die automatische Qualifikation für die kommende A-Jugend Bundesliga Saison 2016/17. Wie schon im vergangen Jahr treffen die Unterfranken dabei wieder auf die SG Flensburg/Handewitt, den Sieger der Oberliga Hamburg/Schleswig-Holstein, und den Sieger der Oberliga Nordrhein, den TUSEM Essen – letztjähriger Deutscher Vizemeister.

weiterlesen
10.05.2016: Handballvereine für deutsch-türkischen Jugendaustausch gesucht

Die Deutsche Sportjugend hat Anfragen von verschiedenen Sportvereinen und Jugendzentren aus der Türkei erhalten, die auf der Suche nach einem deutschen Partnerverein sind, um gemeinsame deutsch-türkische Jugendbegegnungen im Sport zu organisieren. Es werden sowohl sportartübergreifende Gruppen, als auch ganz gezielt Vereine/Abteilungen der Sportarten Badminton, Fußball, Handball, Schießen und Wassersport gesucht. Zudem besteht Interesse an inklusiven Begegnungen und Austauschen im Behindertensport. Je nach Sportart werden Jugendgruppen aus Deutschland im Alter von ca. 12 bis 19 Jahren gesucht. Für interessierte Vereine anderer Sportarten können weitere Partnerorganisationen in der Türkei gesucht werden.

weiterlesen
10.05.2016: Gröbenzell hat den Aufstieg in die 2. Liga verpasst

Am Ende haben in der Relegation zwei Tore zum Aufstieg in die 2. Liga gefehlt. Nach dem knappen 19:18-Heimsieg wurde das Rückspiel in Kamp-Lintfort (Nordrhein-Westfalen) mit 21:24 verloren. Nach der 21:24 (10:13)-Niederlage gab es statt Aufstiegssekt bittere Tränen. Der HCD hätte sich sogar eine Pleite mit einem Tor Differenz leisten können. Da im Rückspiel mehr Tore als beim 19:18-Hinspielsieg gefallen waren, hätte das nach der Relegations-Arithmetik, bei der Auswärtstore mehr zählen, gereicht. „Es hat einfach nichts so geklappt, wie wir es uns vorgenommen hatten", sagte Aline Fischer, die mit acht Treffern noch die sicherste HCD-Schützin war. Aber auch sie scheiterte immer wieder an den beiden starken Lintforter Torfrauen. Dennoch haben die Gröbenzeller Damen eine sensationelle Saison in der 3. Liga gespielt und mit der Vizemeisterschaft beste Werbung für den bayerischen Handball gemacht. Der Traum in die 2. Liga aufzusteigen wurde nicht begraben, sondern dafür wird in Gröbenzell weiter gelebt und - nach der verdienten Verschnaufpause - sicher auch wieder hart und mit viel Spaß trainiert.

weiterlesen
03.05.2016: Spannendes Frankenderby: DJK Rimpar Wölfe - HSC 2000 Coburg

Wenn am Mittwochabend, 04.05. / 20 Uhr in der gut gefüllten sOliver Arena in Würzburg der Anpfiff zum letzten 2.Liga Frankenderby der Saison ertönt, werden sich die Kontrahenten mächtig ins Zeug legen, um 60 Minuten später für die jeweiligen Ziele wichtige Punkte auf das Konto zu bekommen. Die Gäste aus Coburg wollen den Aufstiegsplatz in die erste Liga festigen, die heimischen Wölfe das Thema Abstieg endgültig ad acta legen.

weiterlesen
03.05.2016: Deutsche Meisterschaft weibliche B-Jugend am 7. und 8. Mai "dahoam"

Mit dem TV Aldekerk (30 km westlich von Duisburg) und der SV Henstedt-Ulzburg (30 km nördlich von Hamburg) stellen sich zwei sehr starke Gegnerinnen dem bayerischen Meister , der Kooperation des SC Unterpfaffenhofen und der HSG Würm-Mitte, entgegen. Das wird ein harter Brocken für die "young-wildcats" - sind bei den gegnerischen Teams doch mindestens vier Jugend-Nationalspielerinnen dabei!.
Dem bayerischen Motto "Schaun mer mal was geht" sollten alle Handballinteressierte folgen und sich an hochklassigem, schnellen Jugendhandball erfreuen. Bitte kommt und unterstützt unser bayerisches Team. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt - vor und nach dem Spiel. Hier geht's zum Ticketverkauf:

weiterlesen
03.05.2016: Unterstützung für die Gröbenzeller Damen in der Relegation

Das Relegationshinspiel der Gröbenzeller Frauen gegen den Zweiten der West-Gruppe, TuS Lintfort, findet am Donnerstag, den 5. Mai 2016 um 15 Uhr in der  Wildmooshalle statt . Das Rückspiel wird am Muttertag (Sonntag, 8. Mai, 16 Uhr) in Kamp-Lintfort ausgetragen. Die Gröbenzeller Damen hoffen auf breite Unterstützung der bayerischen Handballfans!

weiterlesen
02.05.2016: VfL Günzburg rockt in die Bayernliga

Die Könige der Landesliga - mit einem Zittersieg am Ammersee holen sich die Weinroten den Titel

Grenzenloser Jubel, Tränen der Freude, Erleichterung und Freude pur – „Bayernliga, wir kommen“ heißt es für die Günzburger Handballer. Als der Titelgewinn nach dem Herzschlagfinale perfekt war, verwandelte das jüngste Team der Handball-Landesliga zusammen mit seinen Fans die Sporthalle in Herrsching in ein Tollhaus.
Es passte beinahe zur überragenden Saison der Weinroten, dass auf den letzten Drücker, den grandiosen Erfolg dicht vor Augen, die Nerven Streiche spielten und die Hände ein bisschen zitterten. Das 25:24 mussten sich die Jungs von Trainer Stephan Hofmeister wirklich hart erarbeiten. Wer immer im Vorfeld gedacht hatte, das Saisonabschlussspiel werde zum Spaziergang am Ammersee, musste seine Ansicht jedenfalls schnell korrigieren. Der Mannschaft war ohnehin klar gewesen, dass sich die Gastgeber in Sachen Einstellung nichts nachsagen lassen wollten.

weiterlesen
02.05.2016: Alle(s) für den Nachwuchs! Südbayern rückt zusammen

Handball-Akademie Bayern e.V. kooperiert mit Handballvereinen aus der Region

Bahn frei für Talente! Die Handballakademie Bayern e.V. (HAB) hat Kooperationen mit den Handballabteilungen von MTSV Schwabing, SV 1880 München, der HSG Isar-Loisach, TSV München-Ost und FC Bayern München vereinbart. Ziel ist es, junge Handballtalente im südbayerischen Raum individuell zu fördern und die Jugendarbeit der Vereine zu unterstützen – gemäß des Mottos der HAB: „Mach DICH und deinen Verein besser!“

weiterlesen
02.05.2016: Neue Spielordnung zum 1.7.2016

Der Deutsche Handballbund hat die Spielordnung an zahlreichen Stellen geändert. Die Änderungen treten zum 1.7.2016 in Kraft. Das Erweiterte Präsidium des BHV hat sich in seinen Sitzungen vom Herbst 2015 und Frühjahr 2016 mit den Änderungen befasst und für den Bereich des BHV mit Beschluss vom 16. April 2016 die Zusatzbestimmungen teilweise neugefasst. Der Text der neuen Spielordnung kann hier (SpO Stand 28.4.2016) abgerufen werden. Erläuterungen zu den Neuerungen finden sich in dieser Übersicht. Zur Sitzung des Bundesrats des DHB am 21. Mai 2016 in Leipzig liegen noch Änderungsanträge vor, die u.a. den § 55 SpO betreffen. Aus diesem Grund kann die endgültige Fassung derzeit noch nicht mitgeteilt werden. Sobald die Beschlüsse des Bundesrats vorliegen, wird der BHV die finale Fassung bekannt geben.

weiterlesen
01.05.2016: HC Erlangen bleibt in seinem Nürnberger Wohnzimmer ungeschlagen

Über 3.000 Zuschauer begrüßten überschwänglich ihre Aufsteiger. Artig bedankten sich die Spieler und Trainer beim Publikum, wohl wissend, dass der eine oder andere Punkt ohne die Unterstützung von den Rängen nicht gewonnen worden wäre. Und das nicht nur Zuhause in der Nürnberger ARENA, dem Wohnzimmer des HC, nein auch auswärts wann und wo auch immer der HC antreten musste. Sei es in Rostock, in Aue, in Wilhelmshaven und zuletzt bei dem Aufstiegsspiel in Hagen. Immer waren sie dabei, die Fans des HC und dominierten oft die Hallen der Gastgeber mit ihrer lautstarken, aber immer fairen Unterstützung. Am Freitag war die HSG Nordhorn-Lingen zu Gast in Nürnberg. Trainer Andersson hat da zwiespältige Erinnerungen.

weiterlesen

Seite 22 von 41Erste   vorherige   17  18  19  20  21  [22]  23  24  25  26  nächste   Letzte   


Newsletter hier abonnieren!!

 

 

Besuchen Sie uns 
auch auf Facebook: