anmelden registrieren  Finden

 

BHV-Kadertermine:
Eingestellt im Veranstaltungs-
kalender von nuLiga!

Filter:Kategorie: Talentförderung/Kadermaßnahme BHV

 

Hinweis für die Vereine:

für die ÜBL Jugendligen A - C

kann die Meldung von 29.05. 17 - 08.06.17 getätigt werden 

 

Rahmenterminplan Senioren 2017/18     NEU

Spielplan Raster Senioren 2017/18       NEU

Anschreiben Qualimeldung  BHV 2017  

Durchführungsbestimmungen Quali 2017 NEU

Quali- Turnierergebnisprotokoll

Quali Modus 2017

mA BY   mA LL+ÜBOL    mB       mC

wA    wB     wC

2./3. Runde Quali

die Spielpläne der 2./3. Runde sind ab 20.05.2017 entgültig

BYL mA       LL mA        ÜBOL mA

BYL mB       LL mB         ÜBOL mB

BYL mC      LL mC          ÜBOL mC

BYL wA      LL wA     

BYL wB      LL wB          ÜBOL wB

BYL wC      LL wC          ÜBOL wC

,,Stand : 22.05.2017


Durchführungs- und Sonderbestimmungen 2016/17

DfB Teil 1

DfB Teil 2

DfB Teil 3

DfB Teil 4 KHB

nuScore Checkliste

nuScore Passwort

nuScore Schulung

Richtlinien Z/S 2016/17

Richtlinien Z/S nuScore

Regeländerungen für Vereine(Kurzfassung)

 

 

 

  

Infos zu nuLiga

Bei Fragen zum Pass- oder Seminarwesen, zu faktura oder Zugangsberechtigungen wenden Sie sich bitte an die
nu-Beauftragten in Ihrem Bezirk. Bei der Stammdatenbereinigung die Nationalitäten der Spieler sowie das Gründungsjahr des Vereins/ der Handballabteilung nachtragen.

Unter Service "Tipps für Vereine" sind aktuelle Anleitungen und weitere Informationen zum elektronischen Spielberichtsbogen nuScore zu finden.

Hinweis zum Passwesen:

Datenbereinigung: Bei versehentlichem Löschen einer Spielberechtigung sofort die BHV-Passtelle via E-Mail informieren! Nicht "wiederaufleben" lassen, da dann die Spielberechtigung erst mit diesem erneuerten Datum beginnt. Einsatz von Spielern/Spielerinnen ohne Spielberechtigung bedeutet Punkt-Verlust!

  

Hinweis zum Passwesen:

Wir weisen darauf hin, dass der Spielausweis bei der Abmeldung des Spielers im System zu entwerten ist (bei Scheckkarten-Ausweisen mit einem Edding durchstreichen oder zerschneiden) und drei Jahre mit dem Antragsformular aus nuLiga aufzubewahren ist.

Bei einem Vereinswechsel ist der Spieler vom abgebenden Verein wie bei der Abmeldung im System abzumelden (Datum: Tag nach dem letzten Spiel) und der Ausweis zu entwerten. Das generierte nuLiga Formular, sowie der entwertete Ausweis sind mindestens drei Jahre vom abgebenden Verein aufzubewahren. Außerdem ist der in nuLiga generierte Antrag/Bestätigung dem aufnehmenden Verein, bzw. dem Spieler spätestens 14 Tage nach der Abmeldung zukommen zulassen. Der aufnehmende hat Verein die Pflicht, den Wechselantrag und die Bestätigung der Abmeldung nach der online-Beantragung drei Jahre aufzubewahren. Weiterhin ist der Verein verpflichtet, seine Spieler als Mitglieder aufzunehmen und dem BLSV namentlich zu melden (Frist 30 Tage).   


 Amtliche Mitteilung:

Spieler, die mit dem Zweitspielrecht nach § 19 a) der Spielordnung (SpO) bzw. dem Gastspielrecht nach § 19 b) SpO für das Spieljahr 2016/2017 augestattet sind, können in den Qualifikationsrunden 2017 nur bei ihrem Erstverein spielen. Die Sonderregelung, auch in einem Zweitverein eingesetzt zu werden, erlischt mit dem Ende der Spielsaison, also mit dem letzten Spiel der Mannschaft des Zweitvereins im Spieljahr 2016/2017.

Die Qualikikationsrunden gehören zum neuen Spieljahr 2017/2018. Ein weiteres Zweifachspielrecht nach § 19 a) SpO bzw. Gastspielrecht nach § 19 b) SpO muss nach dem 1. Juli 2017 erneut beantragt werden.
_______________________________________________________________________________

Unser Partner M-net vergibt 100 kostenlose Trikotsätze an Vereine

Wir freuen uns Ihnen unseren Partner M-net vorzustellen. Unter dem Motto "Mein Trikot-Sponsor" engagiert sich der regionale Telekommunikationsanbieter für Vereine mit nagelneuen hochwertigen Trikotsätzen von Hummel.



Jeder interessierte Verein im Anschlussgebiet von M-net kann sich bewerben. Mindestens 100 kostenlose Trikotsätze stehen für 2017 zur Verfügung.
Auf m-net-engagiert-sich.de können Sie sich für einen Trikotsatz bewerben.

 

22.05.2017: 2. Bundesliga: Kein Happy End im Abstiegskampf für Haunstetten

Der überraschende 30:24 Auswärtssieg gegen Zwickau bescherte den Haunstetter Damen nochmal ein Fünkchen Hoffnung auf den Klassenerhalt. Mit einem Sieg im letzten Heimspiel gegen den Tabellenletzen TuS Lintfort und einer gleichzeitigen Niederlage der Zwickauer wäre der Klassenerhalt in letzter Sekunde vielleicht doch noch möglich gewesen. Dank einer sehr guten Angriffsleistung dominierten die Haunstetter Damen den ersten Durchgang nach 20 Minuten klar und hatten sich einen 6 Tore Vorsprung erspielt. Aber die Gäste aus Lintfort wollten sich auch mit einer guten Leistung aus der 2. Bundesliga verabschieden, steckten nicht auf und kämpften sich wieder auf 16:16 heran; dabei profitierten sie auch von  individuellen Abwehrfehlern oder Fehlpässen der Gastgeberinnen. Im zweiten Durchgang zeigte sich ein ähnliches Bild, so dass die 400 Zuschauer in der Albert-Loderer-Halle zumindest ein spannendes Spiel sahen, das 35:35 endete. Ein Happy End hätte es für Fans und Mannschaft aber ohnehin nicht gegeben, da der direkte Konkurrent sein Spiel gewinnen konnte. Nach drei Jahren und einer Saison voller Verletzungspech sind die Haunstetter Damen leider aus der 2. Bundesliga abgestiegen.

weiterlesen
21.05.2017: Kantersieg gegen Saarlouis beschert Rimpar einen Aufstiegsplatz

Ein nie gefährdeter Kantersieg bescherte eindrucksvoll aufspielenden Wölfen nicht nur zwei Punkte, sondern vorübergehend auch Rang Zwei in der Liga und somit einen Aufstiegsplatz. Zudem haben die Wölfe die Karten wieder selbst in der Hand und können sich in den drei verbleibenden Spielen aus eigener Kraft in die Bundesliga werfen.Von Beginn an war das Team von Wölfe-Cheftrainer Matthias Obinger überlegen. Mit 3:0 in die Partie gestartet, ließen die Wölfe die Angriffsbemühungen der Gäste verpuffen. Das erste Gegentor fiel nach knapp dreieinhalb Minuten, das Zweite erst nach elf. In der Zwischenzeit steuerte das Rudel jedoch drei eigene Torerfolge bei und brachte sich somit mit 6:2 in Führung. Es war wohl die beste Anfangsphase, die die Rimparer in dieser Saison auf die Platte gebracht haben. Beim Stand von 18:12 ging es in die Halbzeitpause.

weiterlesen
21.05.2017: Amtliche Bekanntmachung

Der DHB-Bundesrat hat in seiner Sitzung am 14.05.2017 in Bremen nach Feststellung der Dringlichkeit folgende Beschlüsse zu den DHB-Ordnungen (pdf-Datei) unter den Abschnitten A., B. und C. gefasst, die hiermit gemäß § 50 DHB-Satzung veröffentlicht werden und, wie angegeben, in Kraft treten:
A. Bundesrats-Beschlüsse zur Rechts- und Spiel-Ordnung;
B. Bundesrats-Beschluss zur Novellierung der FGO;
C. Bundesrats-Beschluss: Erlass der Compliance-Regeln;
D. Offizielle DHB-Internetadresse
E. Verteilung der variablen LV-Stimmen/-Sitze 2017 -2021.

weiterlesen
21.05.2017: U19-Länderspiel und Trainerfortbildung in Herrsching

Dem TSV Herrsching wird einmal mehr die Ehre zuteil, Gastgeber einer Deutschen Nationalmannschaft sein zu dürfen. Vom 14. - 21. Juni hält die U19-Nationalmannschaft in der Ammerseemetropole ein einwöchiges Trainingslager ab. Dieser Lehrgang dient zur Vorbereitung auf die U19-WM vom 7. - 20. August in Georgien. Die Mannschaft von Trainer Jochen Beppler konnte sich als Dritter der Europameisterschaft direkt für die WM qualifizieren. Höhepunkt des Trainingslagers in Herrsching wird am Samstag, 17. Juni (Anpfiff 17 Uhr) das Länderspiel gegen Italien sein. Doch damit nicht genug, denn zeitgleich werden auch die B-Junioren vom 16. - 19. Juni ein Kurztrainingslager in Herrsching absolvieren. Die U17 bestreitet das Vorspiel des offiziellen U19-Länderspiels. Um 15:30 Uhr trifft die B-Jugendauswahl auf die A-Jugend des TSV Herrsching. Abgerundet wird die Veranstaltung in Herrsching durch eine parallel stattfindende zweitägige C- und B-Trainer-Fortbildung am 16./17. Juni zum Thema "Leistungsorientiertes Training" mit einer Analyse des Länderspiels und hochkarätigen Referenten wie Nationaltrainer Jochen Beppler und Klaus Feldmann von der Handballakademie sowie BHV-Landestrainer Christoph Kolodziej, BHV-Torwart-Ausbilder Harald Fischer und BHV-Referent Hendrik Pleines (Lehrgangsprogramm und Anmeldeformular). Das Trainer-Duo Fischer/Pleines war das erfolgreichste Trainergespann der Saison 2016/17 in Bayern und hat als Vize-Meister mit Gröbenzell den Aufstieg in die 2. Bundesliga der Frauen geschafft.

weiterlesen
18.05.2017: Bewerbungsendspurt für das AOK Startraining

Auf www.aok-startraining.de können sich interessierte Eltern und Lehrer von Grundschülern noch bis zum 31. Mai um einen der begehrten Plätze bewerben. Das AOK Star-Training findet in jedem der insgesamt 22 DHB-Landesverbände statt, bei uns in Bayern am 6. Oktober 2017. Dabei bringen Handballprofis den Schülern Deutschlands beliebtesten Hallensport näher. Mit dabei sind Nationalspieler, Welt- und Europameister. Auf dem Programm steht ein Handball-Schnupperkurs, zudem werden den Kindern auch Autogramm- und Fotowünsche erfüllt. Anschließend findet auf dem Schulhof ein Handball-Parcours mit verschiedenen Mitmachaktionen statt.

weiterlesen
17.05.2017: Sieben bayerische Beachhandballer/innen im DHB-Kader U17

Unsere bayerischen Nachwuchsbeachhandballer sind mit sieben Spieler/innen in der U17 Nationalmannschaft vertreten und haben damit gute Chancen auf eine Teilnahme an der Beachhandball-EM in Zagreb. Felix Karle und Emil Paulik konnten sich beim DHB-Lehrgang Anfang Mai für den vorläufigen EM-Kader empfehlen. Jana Epple, Lisa Felsner, Lena Götz, Isabel Kattner und Paula Reips wurden zum nächsten Lehrgang der weiblichen U17 Beachhandball-Nationalmannschaft  vom 28.- 31. Mai 2017 in Ismaning eingeladen. Das sollte doch auch ein Anreiz sein für alle Beachhandballtalente der Jahrgänge 2001-2003, die sich noch nicht zu den neu gegründeten Beachstützpunkten angemeldet haben! Trainingsauftakt bzw. Sichtung ist am Mittwoch, den 24. Mai 2017.

weiterlesen
16.05.2017: Bayerische Meisterschaft der Bezirke als Bestandsaufnahme

"Die Bayerische Meisterschaft der Bezirke am kommenden Wochenende in Großwallstadt ist eine sehr gute Gelegenheit, um mir ein aktuelles Bild über den Leistungsstand der bayerischen Kaderspieler/innen zu machen und um in den Dialog mit den Bezirksauswahl- und Vereinstrainern zu treten", so Ben Schulze im Vorfeld des zweitägigen Turniers, bei dem sich die 250 besten Talente der Jahrgänge 2001 (männlich) und 2002 (weiblich) präsentieren werden. Zusammen mit BHV-Landestrainer Christoph Kolodziej wird Schulze das zweitätige Turnier nutzen, um die Leistungsstärke der derzeitigen Kaderspielerinnen zu überprüfen und um weitere Talente zu finden. Seine Hauptaufgaben sieht der neue Vizepräsident Talentförderung vor allem in der Ausgestaltung des Talentförderkonzeptes mit der darin enthaltenen Trainingssteuerung und in der (Weiter-)Qualifizierung von Auswahl- und Vereinstrainern.

weiterlesen
16.05.2017: Erfolgsgeschichte einer Handball-SAG

Handballabteilung des ESV 1927 und Grundschule Prüfening kooperieren seit mittlerweile 3 Jahren

"Wir sind sehr froh über die hervorragende Zusammenarbeit mit dem ESV", so der Rektor der Grundschule Prüfening Bernd-Daniel Paulus gegenüber Vertretern des Vorstands des Fördervereins der ESV-Handballer e.V., die am Montag die Handball-Sportarbeitsgemeinschaft (SAG)  an der Schule besuchten, um sich bei der Trainerin Andreea Croitoru für ihr großes Engagement zu bedanken. Die Kooperation wurde im Schuljahr 2014/15, damals noch zusammen mit dem früheren Rektor Alfred Thieme gestartet. In den ersten zwei Jahren fand die Handball-SAG in zwei Wochenstunden im Rahmen des Ganztagsunterrichtes statt. Im Schuljahr 2016/17 hatte der neue Rektor der Schule Bernd-Daniel Paulus, früher selbst aktiver Handballer, die Idee, für die 3. und 4. Klassen außerhalb des Ganztagsunterrichts auch eine handballspezifische Sportstunde als Handball-SAG im Rahmen des Kooperationsmodells "Sport-nach-1" der Bayerischen Landesstelle für den Schulsport (LASPO) anzubieten.

weiterlesen
15.05.2017: BHV-Ehrenpräsident Gerd Tschochohei ist DHB-Ehrenmitglied


Gerd Tschochohei ist neues Ehrenmitglied des Deutschen Handballbundes. Nach einstimmigem Beschluss nahm DHB-Präsident Andreas Michelmann zu Beginn der turnusmäßigen Sitzung des Bundesrates an diesem Sonntag in Bremen die Ernennung des 73-Jährigen vor. „Lasst uns das Gemeinsame weiter berücksichtigen. Dann haben wir im Verband eine gute Zukunft”, sagte Tschochohei vor dem Bundesrat zum Abschied. Von 1988 bis zum 6. Mai dieses Jahres gehörte Gerd Tschochohei als Präsident des Bayerischen Handball-Verbandes dem ehemaligen Erweiterten Präsidium und jetzigem Bundesrat des Deutschen Handballbundes an. Auf dem Verbandstag des Bayerischen Handball-Verbandes, bei dem Georg Clarke zum Nachfolger gewählt wurde, kandidierte er nicht mehr und schied damit auch aus dem Bundesrat des DHB aus. Foto: DHB

weiterlesen
15.05.2017: TSV Niederraunau präsentiert Jugend-Länderspiel gegen Italien

Am 18. Juni 2017 präsentiert der TSV Niederraunau ein Freundschaftsspiel der deutschen Jugendnationalmannschaft (Jahrgänge 2000/2001) gegen Italien. Anpfiff ist um 16 Uhr im Schulzentrum Krumbach:

weiterlesen

Seite 1 von 39Erste   vorherige   [1]  2  3  4  5  6  7  8  9  10  nächste   Letzte   

Zum Ergebnisarchiv
mit den Spieljahren 2006/07 bis 2011/12

 


>> HANDBALLANGEBOT
für Schulen & Vereine

 

am 6. Oktober 2017



>> 
BHV-Imagefilm zu Fair Play am Spielfeldrand

 


Newsletter hier abonnieren!!

 

 

Besuchen Sie uns 
auch auf Facebook: